Newsticker

Logwin verliert Umsatz, steigert Gewinn

Logwin_Weiterstadt Foto: Logwin

Der Luxemburger Logistikdienstleister Logwin hat in der ersten Jahreshälfte sein Ergebnis gesteigert und damit eigenen Angaben zufolge die stabile Entwicklung des ersten Quartals 2014 fortgesetzt. Für das Gesamtjahr 2014 erwartet der Logwin-Konzern eine Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Demnach befand sich der Gesamtumsatz des Logistikdienstleisters plangemäß aufgrund der im Jahr 2013 getätigten Veräußerungen und Standortschließungen im Geschäftsfeld Solutions mit 543,2 Mio. Euro unter Vorjahr (2013: 622,8 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBITA) lag mit 12,3 Mio. Euro über dem Vorjahresergebnis von 10,7 Mio. Euro.
Das Geschäftsfeld Solutions erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten 2014 einen Umsatz von 240,0 Mio. Euro, der sich infolge der 2013 durchgeführten Veräußerungen unter dem Vorjahreswert befand und damit den Erwartungen entsprach. Das operative Ergebnis des Geschäftsfelds hat sich auf 2,3 Mio. Euro erhöht (2013: 1,2 Mio. Euro), die operative Marge verbesserte sich auf 1,0 Prozent. Im Geschäftsfeld Air + Ocean übertraf der Umsatz des ersten Halbjahres 2014 mit 302,7 Mio. Euro den Vorjahresumsatz um 1,5 Prozent. Die Mengenentwicklung war insbesondere in der Seefracht erfreulich und lag über dem Marktwachstum. Dieses Geschäftsfeld konnte sein operatives Ergebnis um 14,7 Prozent auf 14,0 Mio. Euro steigern.

Quelle: Logwin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*