Newsticker

Bonn wird Gastmitglied im Bundesverband BÖB

Die Bonner Hafenbetriebe (BHB) sind mit sofortiger Wirkung Gastmitglied im Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen. An der BHB werden 49 Prozent von den Stadtwerken Bonn (SWB) und 51 Prozent von Am Zehnhoff-Söns (AZS) gehalten. Am Zehnhoff-Söns ist seit 1907 für das operative Geschäft im Hafen Bonn verantwortlich.

Der Standort Bonn hat sich in nur wenigen Jahren außerordentlich positiv entwickelt. 2010 wurde eine neue Containerkranbrücke gebaut. Darüber hinaus wurden 2012 weitere 10.000 m2 Fläche für den Containerumschlag geschaffen. Seit April sind zwei gecharterte Binnenschiffe unterwegs, die mit Containern beladen einen regelmäßigen Liniendienst zwischen Bonn und Metz fahren.

Am Zehnhoff-Söns ist der Bonner Spezialist für multimodale Containerlogistik, nationale und internationale Komplettladung, Lagerung, Überseeverkehre und Zollabwicklung. Die neue Containerlinie auf der Mosel zwischen Metz und Bonn ist im April 2014 gestartet. Kooperationspartner ist die HTAG. Terminal und Linie firmieren unter dem Namen MM Multimodal Shuttle S.A.S. Die Firma Am Zehnhoff-Söns übernimmt den operativen Betrieb am 01.01.2015. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Hafen Trier in die Container-Linie eingebunden.

Rainer Schäfer, Präsident des BÖB, äußerte sich sehr zufrieden „Die Hafenbetriebe Bonn waren bis 2005 Mitglied im Bundesverband. Umso mehr freuen wir uns, dass die Zehnhoff-Söns GmbH eine erneute Mitgliedschaft beantragt hat und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.“

Aktuell sind im BÖB 88 öffentlich geführte und private Unternehmen mit 114 Standorten organisiert.

(Quelle: BHB)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*