Newsticker

Hellmann begrüßt bundesweit 141 Auszubildende

Am ersten Tag kamen die gewerblichen Hellmann-Auszubildenden auf dem Hof Beverland zusammen.

Am 1. August 2014 begannen deutschlandweit 141 Auszubildende ihre Berufsausbildung bei Hellmann Worldwide Logistics. Damit hält der Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Osnabrück sein in den letzten Jahren konstant hohes Ausbildungsangebot. In den folgenden Ausbildungsberufen werden die jungen Berufsstarter ausgebildet:

•69 Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen
•33 Fachkräfte für Lagerlogistik
•9 Berufskraftfahrer
•8 Fachlageristen
•6 Bachelor-Studenten im dualen Studium BWL-Spedition, Transport, Logistik
•4 Fachinformatiker Systemintegration
•4 Kaufleute für Büromanagement
•3 Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
•2 IT-Systemkaufleute
Hinzu kommen drei neue Mitarbeiter, die ihre Einstiegsqualifikation für die Ausbildungen zum Berufskraftfahrer, zur Kauffrau / zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen bzw. für Büromanagement absolvieren.

Nach dem Start in den verschiedenen Niederlassungen kamen am 5. und 6. August alle Auszubildenden zum offiziellen Kick-off auf dem Hof Beverland zwischen Osnabrück und Münster zusammen. An einem Tag trafen sich alle kaufmännischen Auszubildenden und am anderen die neuen Kollegen für den gewerblichen Bereich. Hier wurden den Auszubildenden die Grundzüge der Corporate DNA, der sogenannten Hellmann-F.A.M.I.L.Y, erläutert, mit der sich Hellmann Worldwide Logistics zu seiner Rolle und Verantwortung als familiengeführtes Unternehmen gegenüber den Kunden und den Mitarbeitern bekennt.

Anhand von Vorträgen und Simulationen wurden die Auszubildenden dann auf verschiedene Alltagssituationen im Berufsleben vorbereitet. Wie geht man mit den Herausforderungen des Tagesgeschäftes um, wie verhält man sich in einem Kundengespräch? Die Antworten auf diese und andere Fragen erarbeiteten die neuen Mitglieder der Hellmann-F.A.M.I.L.Y in gemeinsamen Workshops und Übungen. Darüber hinaus wurden die Auszubildenden über die vielfältigen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen bei Hellmann Worldwide Logistics informiert.

Für die Auszubildenden war der Kick-off auch eine Gelegenheit, erste Eindrücke auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen. Die Hellmann Academy hatte ein spannendes Einarbeitungsprogramm vorbereitet. Dazu gehörten Rollenspiele, Waren- und Datenflüsse in der Spedition, das Vorstellen der Hellmann-Niederlassungen sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten des Qualifizierungsprogramms während der Ausbildung. Gruppenübungen rundeten alles ab und stärkten das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Hellmann bildet deutschlandweit in insgesamt 18 seiner 31 Niederlassung aus.

(Quelle: Hellmann)

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*