Newsticker

Swisslog gewinnt Grossauftrag von Modehändler Varner

Swisslog

Swisslog hat von Varner, einem führenden Modehändler in Skandinavien, einen Grossauftrag für ein neues Verteilzentrum in Schweden erhalten, der neben der innovativen Lagerlogistik auch den Systembetrieb vor Ort (System Operation) umfasst. Das Auftragsvolumen beträgt rund MCHF 55. Mit diesem Auftrag stärkt Swisslog ihre Positionierung als führende Anbieterin von automatisierten Intralogistik-Lösungen für den Einzelhandel und den E-Commerce.

Swisslog wird als Generalunternehmerin für die Lagerlogistik eines neuen Verteilzentrums in Vänersborg, Schweden, verantwortlich sein. Der Auftrag beinhaltet Regalbediengeräte und Fördertechnik für Palletten und Leichtgut, ein Crossbelt Sorter, ein Lagersystem für hängende Bekleidung sowie Swisslog-eigene Lagerverwaltungs- und Steuerungssoftware. Das Verteilzentrum besteht aus je einem automatischen Hochregallager für Paletten mit 40 000 und für Kleinteile mit 330000 Stellplätzen. Ergänzt wird es mit einem Kleinteilelagersystem AutoStore mit einem Lagervolumen von 60 000 Behältern. Der Systembetrieb vor Ort (System Operation) durch Swisslog-Mitarbeiter gehört ebenfalls zum Auftrag. Die Integration der Lagerlogistik-Systeme ist ab April 2015 geplant, die Übergabe an den Kunden soll im Sommer 2016 erfolgen.

Die in Norwegen ansässige Varner-Gruppe ist ein führender und stark wachsender Modehändler mit einem Umsatz von MEUR 1.250 und über 1.380 Läden in Skandinavien, Finnland, Deutschland, Island und Polen. Zu den eigenen Marken gehören BikBok, Carlings, Cubus, Dressmann, Wow, Volt und Urban. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat sich Varner entschlossen, die bisher durch externe Dienstleister in sechs Lagerhäusern erbrachte Logistik einzugliedern und in einem einzigen modernen Verteilzentrum in Schweden zu konsolidieren. Von dort aus soll der gesamte europäische Markt bedient werden.

Quelle: Swisslog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*