Newsticker

Gebrüder Weiss Automotive Logistics startet in China

Gebrüder Weiss

Gebrüder Weiss verstärkt seine Präsenz in China und gründet mit der Jilin International Transport Corporation (JIT) ein Joint Venture mit Schwerpunkt Automotive Logistics. Das Unternehmen firmiert unter dem Namen „Gebrüder Weiss Automotive Logistics“ und ist speziell auf die Bedürfnisse der schnell wachsenden Automobil- und Automobilzulieferindustrie in China abgestimmt.

„Gebrüder Weiss ist langjähriger Partner der europäischen Automobilindustrie und mit Weiss-Röhlig in zahlreichen Märkten Asiens vertreten“, erklärt Heinz Senger-Weiss, Vorstandsmitglied bei Gebrüder Weiss. „Gemeinsam mit unserem chinesischen Partner führen wir nun starke Kompetenzfelder zusammen und unterstützen unsere Kunden beim weiteren Wachstum in China“. Die beiden Partner halten je 50 Prozent der Anteile.

Das Steuerungsgremium des Joint Ventures unter der Leitung von Heinz Senger-Weiss setzt sich zusammen aus Yongquan Chen und Jeffrey Yang (beide Gebrüder Weiss), sowie für JIT Hao Tian und Xiangdong Huang. Letzterer zeichnet sich als Miteigentümer und Geschäftsführer vor Ort für das neue Joint Venture verantwortlich. „Durch das westliche Know-how von Gebrüder Weiss können wir unsere starke Positionierung im chinesischen Automotivbereich weiter ausbauen“, so Huang zu seinen Beweggründen des Zusammenschlusses.

Nach einer einjährigen Vorbereitungsphase nimmt Gebrüder Weiss Automotive Logistics mit Anfang September 2014 seinen offiziellen Betrieb auf. Das Unternehmen bietet das volle Leistungsportfolio eines modernen Logistikdienstleisters nach europäischen Standards: Neben Landtransporten sowie Luft- und Seefracht ist Gebrüder Weiss Automotive Logistics schwerpunktmäßig in den Bereichen Lagerlogistik, Produktionslogistik, Verzollung und Distribution tätig. Gebrüder Weiss Automotive Logistics verfügt derzeit über mehr als 200 Mitarbeiter an vier Standorten.

Neben seinem Hauptsitz in Shanghai liegt der operative Schwerpunkt des Unternehmens in Changchun. Die 2,5-Millionen-Einwohner-Stadt ist eine der wichtigsten Industriestädte im Norden Chinas, beherbergt eine Vielzahl metallverarbeitender Betriebe und gilt als die Wiege der chinesischen Automobilproduktion. Im Rahmen verschiedener Joint Ventures produzieren dort u.a. Volkswagen, Audi und Toyota mehrere hunderttausend Fahrzeuge pro Jahr. Weitere Betriebsstätten von Gebrüder Weiss Automotive Logistics befinden sich in Chengdu und Foshan, ebenfalls aufstrebende chinesische Automobilcluster. „Unser Ziel ist es, an allen Standorten ein starkes, aber nachhaltiges Wachstum zu erzielen und Gebrüder Weiss auch in dieser anspruchsvollen Branche als hochprofessioneller Logistikanbieter zu etablieren“, so Heinz Senger-Weiss.

Bereits seit über 20 Jahren ist Gebrüder Weiss mit Weiss-Röhlig in China vertreten. Unter der Leitung von Yongquan Chen sind heute 272 Mitarbeiter an 16 Standorten beschäftigt und bieten Transport- und Logistikleistungen mit Schwerpunkt Luft- und Seefracht an. Die Jilin International Transport Corporation (JIT) ist seit 14 Jahren als Logistikdienstleister im chinesischen Automotiveumfeld aktiv. Das Unternehmen bringt neben seinen Mitarbeitern ca. 30.000 Quadratmeter Logistikfläche in das Joint Venture ein.

Quelle: Gebrüder Weiss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*