Newsticker

Bremer Hafen- und Logistikbranche fördert internationalen Nachwuchs

BHV Jacobs University Foto: BHV

Gestern wurde im BHV-Hafenclub ein von der Bremischen Hafenvertretung gefördertes „Stipendienprogramm für Studierende der Logistik“ in Kooperation mit der Jacobs University Bremen besiegelt. Dies geht aus einer offiziellen Pressemitteilung der BHV hervor.

Demnach hat bei der offiziellen Übergabe Hans-Joachim Schnitger, Präsident der Bremischen Hafenvertretung, drei Stipendien an Studierende der Bachelor- und Masterprogramme des Studienganges International Logistics in Anwesenheit von Wirtschaftssenator Martin Günther und Prof. Katja Windt, Präsidentin der Jacobs University, verliehen. Die Vergabe zweier weiterer Stipendien folgt im Sommer 2015. „Uns ist es ein Anliegen, junge Nachwuchstalente mit Wurzeln im Ausland finanziell zu unterstützen und ihnen ferner durch Praktika bei unseren Mitgliedsunternehmen auch einen praxisnahen Zugang zum Logistikstandort Bremen zu eröffnen“, erklärt Hans-Joachim Schnitger die Motivation für das neue Stipendienprogramm.
Die Stipendiensumme beläuft sich über einen Zeitraum von drei Jahren auf insgesamt 75.000 Euro. Neben Kriterien wie einem Empfehlungsschreiben, dem Nachweis der individuellen Motivation sowie von Zielen und Teamfähigkeit liege der Stipendiaten-Auswahl auch die Bereitschaft der Studierenden zugrunde, die deutsche Sprache zu erlernen. Zudem signalisieren die internationalen Anwärter mit der Bewerbung ihr Interesse, als Logistikbotschafter im „Logistics Ambassadors“-Programm von „Via Bremen“ mitzuwirken.

Quelle: Bremische Hafenvertretung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*