Newsticker

DST Combitrans eröffnet Zolllager in der Schweiz

DST Combitrans Lagerhalle Foto: DST

Der Logistikdienstleister DST Combitrans, ein Unternehmen der Indermühle-Gruppe, hat in seiner Umschlaghalle ein „Offenes Zolllager“ eröffnet. Das gab die Schweizer Möbelspedition in einer Pressemitteilung bekannt.

Demnach bietet die DST Combitrans AG ein „Offenes Zolllager“ (OZL) an ihrem Firmensitz in Rekingen an, in dem Importwaren unversteuert und unverzollt, zeitlich unbeschränkt zwischengelagert werden können. Im Anschluss an die Lagerung im OZL kann die DST Combitrans die Einfuhrveranlagung direkt vor Ort durchführen oder ein Transitverfahren eröffnen, falls die Waren wieder aus der Schweiz ausgeführt werden sollen.
Ein OZL sei unter anderem für den wachsenden Online-Handel mit Möbeln und Accessoires sehr interessant, da die Ware bereits vor Beginn der Verkaufsaktion in der Schweiz ist und sie bei einer Bestellung schnellstmöglich ausgeliefert werden kann. „Die Logistik ist zum Schlüssel im Onlinegeschäft geworden“, sagt Thomas Ziegler, Leiter Zollwesen bei DST Combitrans. „Wer im Internet bestellt, möchte die Ware möglichst sofort auch physisch geliefert haben – die Verfügbarkeit entscheidet über Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit.“

Quelle: DST Combitrans

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*