Newsticker

Grieshaber gründet Stiftung

Heinrich und Gabriele Grieshaber Heinrich und Gabriele Grieshaber

Die Grieshaber Logistik GmbH mit Hauptsitz in Weingarten beschäftigt 530 Mitarbeiter an sieben Standorten. Für die sichere Zukunft der Arbeitsplätze und der Unternehmenskultur haben Heinrich und Gabriele Grieshaber eine Stiftung gegründet. Diese hält alle Anteile am Unternehmen und engagiert sich für die Förderung von Talenten bei Kindern und Jugendlichen.

Die bisherige Aktiengesellschaft hat am 6. August 2014 zur Grieshaber Logistik Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umfirmiert. Alleinige Gesellschafterin wird die im Handelsregister eingetragene „Heinrich und Gabriele Grieshaber Stiftung“. Ihr fließen nach dem Stifterwillen des Unternehmerehepaars Erträge aus dem operativen Geschäft zu. Stiftungszweck ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie die Unterstützung von Mitarbeitern in Not. Als Stiftungsrat entscheiden Gabriele und Heinrich Grieshaber über den Einsatz der Mittel.

Die Geschäfte der Grieshaber Logistik GmbH führen Heinrich und Gabriele Grieshaber, Diplom-Ingenieurin für Architektur, gemeinsam mit Thomas Buck für den Bereich Logistik sowie Roland Futterer für Finanzen, Personal, Controlling und IT-Organisation. Hansjörg Zelger, Partner der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Zitzelsberger & Partner mit Sitz in München und Michael Horn, stellvertretender Vorsitzender der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) steuern als Aufsichtsräte die Entwicklung des Unternehmens. „Beide genießen unser persönliches Vertrauen. Nicht nur als Menschen mit Lebenserfahrung, sondern auch als Persönlichkeiten mit hoher Finanz- und Wirtschaftskompetenz“, sagt Heinrich Grieshaber. „Sie entscheiden über die zukünftigen Geschäftsführer und übernehmen damit die strategische Verantwortung für das Unternehmen.“

Spätestens 2019 will sich Heinrich Grieshaber gemeinsam mit seiner Frau aus dem operativen Tagesgeschäft in den Aufsichts- und Stiftungsrat zurückziehen. „Bei der Nachfolge war es uns ein Anliegen, dass die Firma in der jetzigen Form weitergeführt wird“, sagt Heinrich Grieshaber. „Deshalb kam ein Verkauf des Unternehmens, trotz attraktiver Angebote, nicht in Frage.“ Sein unternehmerischer Antrieb war und ist, Wachstum aus eigener Kraft und zum Wohl des Menschen. Der gelernte Automechaniker mit Ingenieurdiplom für Maschinenbau und Betriebswirtschaft hat 1972 eine Niederlassung des 1951 vom Vater gegründeten Unternehmens übernommen. Von Anfang an hat er den größten Teil der Erträge reinvestiert. Heute bildet die hohe Eigenkapitalquote von 40 Prozent eine solide Grundlage für 530 Arbeitsplätze an sieben Standorten. Die Mitarbeiter bewirtschaften bei einem Jahresumsatz von rund 60 Millionen Euro insgesamt 121.000 Quadratmeter Lagerfläche mit 150.000 Paletten-Stellplätzen in zwölf Logistikzentren und betreiben einen Fuhrpark von 125 ziehenden Einheiten.

Neben dem organischen Wachstum gehört das nachhaltige Engagement für soziale Zwecke zum Unternehmenskern. Mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen möglichst früh einen guten Einstieg in die Bildungslaufbahn zu geben, hat Grieshaber bisher mit jährlich rund 100.000 Euro Projekte unterstützt. Dazu gehört seit 2007 in Kooperation mit der Caritas Bodensee-Oberschwaben die bundesweite Aktion „Rucksack“ zur Integration von Kindern mit Migrationshintergrund oder aktuell das Projekt „Lesewelten“ der Kinderstiftung Ravensburg, das Kindern mit ihren Eltern den Zugang zur Welt der Bücher öffnet. Darüber hinaus fördert Grieshaber in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Familienunternehmen (FIF) an der ZU Friedrichshafen den Wissenstransfer zwischen Unternehmergenerationen. Mit diesem Engagement soll die Stiftung nachfolgenden Generationen, unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, den Weg in eine erfolgreiche Zukunft erleichtern.

Quelle: Grieshaber Logistik GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*