Newsticker

DHL eröffnet neues Life Sciences und Healthcare Kompetenzzentrum

DHL

DHL Global Forwarding hat am Montag in Leipzig offiziell ein neues Logistikzentrum für die Pharmaindustrie eröffnet. Die fast 3.000 Quadratmeter große, hochmoderne Anlage liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Leipzig/Halle und dient als Kompetenzzentrum für den Transport, die Transportvorbereitung, die Zwischenlagerung und die Transportnachbereitung von aktiven und passiven temperatur-kontrollierten Pharmazieprodukten. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 3,4 Millionen Euro, 30 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

„Das neue Logistikzentrum wird als DHL Thermonet-Station in unser weltweites Netzwerk für temperaturkontrollierte Luftfracht integriert. Als Kompetenzzentrum für die Pharmaindustrie erfüllt es unsere hohen globalen Standards. Leipzig ist für uns ein strategisch wichtiger Standort – nicht nur für Deutschland, sondern auch für die benachbarten Länder“, sagte Volker Oesau, CEO DHL Global Forwarding Middle Europe, bei der Eröffnung.

Die Anlage beherbergt ein Lager mit einer Größe von 2.175 Quadratmetern sowie eine Bürofläche von etwa 600 Quadratmetern. Bereits  im Juli 2014 wurde die Einrichtung nach den Good Distribution Practices zertifiziert, einem Qualitätssystem für Logistikzentren für Arzneimittelprodukte. Das Lager bietet zwei temperaturkontrollierte Bereiche für Pharmaprodukte, die konstant auf Werten zwischen 2° bis 8° Celsius sowie 15° bis 25° Celsius gehalten werden müssen. Dafür sind die Räume mit zahlreichen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren ausgestattet, die bei Abweichungen sofort Alarm auslösen.

Komplettes Transport- und Lagermanagement
DHL Global Forwarding hat gemeinsam mit dem Kunden Octapharma das neue Pharma-Kühllager konzipiert und übernimmt das komplette Transport- und Lagermanagement für die aktiven und passiven Luftfrachtsendungen.

„Unsere auf Humanplasma basierenden Produkte müssen zuverlässig, schnell, zeitgenau und ohne Temperaturschwankungen bei den Kunden eintreffen,“ sagte Marc Rechsteiner, Global Senior Director Operational Excellence von Octapharma. Und weiter: „Wir freuen uns, mit DHL  einen Logistikpartner gefunden zu haben, der die Branchenanforderungen kennt und die Lagerung, das Handling und die Distribution unserer Luftfrachtprodukte nach den gesetzlichen Vorschriften gewährleistet.“

Über das Logistikzentrum werden vorrangig DHL Thermonet-Sendungen, das Standardprodukt von DHL Global Forwarding für temperatursensible Luftfracht, angeboten. DHL Thermonet bietet eine nahtlose Temperaturtransparenz entlang der Lieferkette sowie durchgängig proaktives Monitoring an allen Übergabepunkten und Interventionsmöglichkeiten mithilfe der RFID SmartSensor Technologie von DHL, die GDP-zertifiziert ist.

Das neue Gebäude in Leipzig ist darüber hinaus nach weiteren  Standards auditiert, darunter die Akkreditierung zum Qualified Envirotainer Provider, was den kompetenten Umgang mit Envirotainer-Containern sicherstellt sowie die Zertifizierungen zum Qualitäts- und Umweltmanagement (ISO 9001 bzw. ISO 14001).

Hauptsächlich für Kunden aus der Region organisieren zukünftig insgesamt 30 Mitarbeiter  den Transport der Luft- und Seefrachtsendungen für Kunden aus der Region sowie deren Verzollungen. Darüber hinaus dient das Logistikzentrum bei Pharmaprodukten als Luftfracht-Umschlagplatz für Deutschland, Polen und der Slowakei. Neben dem Schwerpunkt auf Kunden aus dem Bereich Life Sciences und Healthcare, koordinieren die Mitarbeiter am Standort auch Transportlösungen für die Branchen Automotive, Chemie und Technologie.

Quelle: DHL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*