Newsticker

Siemens stattet neues Cargo-Terminal in Istanbul aus

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines erweitert ihre Cargo-Kapazitäten mit einem neuen Terminal am Ataturk International Airport in Istanbul. In diesem Rahmen stattet Siemens das neue Cargo-Terminal mit moderner Fördertechnik aus. Die erste Ausbaustufe des Terminals soll bis Ende 2014 abgeschlossen sein und die Kapazität des Frachtumschlags erhöhen.

Das neue Terminal-Gebäude hat eine gesamte Betriebsfläche von rund 40.000 Quadratmetern. Siemens liefert und installiert die Komponenten für das Frachtterminal. Zum Lieferumfang von Siemens gehören 308 motorbetriebene Rollenbahnen, 1050 Laufrollenbahnen sowie 60 Slave-Paletten. Damit wird die schnelle und effiziente Frachtabfertigung sowie kürzeste Wartezeiten für Flugzeuge und Lkw gewährleistet.

Der Atatürk-Flughafen liegt auf der europäischen Seite der Stadt, rund 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Aufgrund der über 37,5 Millionen Passagiere im Jahr 2011 ist der Flughafen der achtgrößte Verkehrsflughafen in Europa. Aufgrund der Nähe zu Asien und Afrika ist der Atatürk Flughafen auch ein wichtiges Frachtdrehkreuz. 2013 erreichte das Aircargo-Aufkommen in der Türkei rund 2,4 Millionen Tonnen – allein 830.000 Tonnen Fracht wurden am Atatürk Flughafen umgeschlagen. Bis 2016 soll das Volumen um weitere 9,4 Prozent zulegen.

(Quelle: Siemens)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*