Newsticker

Rhenus beruft zwei neue Vorstände

Rhenus Stöckli Foto: Rhenus

Der Aufsichtsrat des Logistikdienstleisters Rhenus beruft zwei neue Mitglieder in den Vorstand. Zum 1. Oktober 2014 kommt Andreas Stöckli (Foto, 40) und zum 1. Januar 2015 dann Tobias Bartz (37). Das teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Stöckli und Bartz folgen auf Peter Widmer (68) und Uwe Oemmelen (66). Widmer wechselt in den Rhenus-Verwaltungsrat in der Schweiz wird über sein Verwaltungsratsmandat hinaus Rhenus auch weiterhin beratend zur Seite stehen, Oemmelen soll zukünftig das weitere internationale Wachstum von Rhenus ebenfalls beratend begleiten.
Andreas Stöckli ist seit Oktober 2002 bei Rhenus und führt heute die Rhenus Alpina in der Schweiz als CFO. Stöckli wird im Rhenus-Vorstand die Verantwortung für die Aktivitäten in der Schweiz und für ausgewählte Bereiche der Rhenus Special Contract Logistics übernehmen. Tobias Bartz begann seine Laufbahn bei Rhenus als Trainee im Jahr 2005. Heute führt er die Aktivitäten der europäischen Road Freight als einer von drei Geschäftsführern. Er übernimmt im Vorstand zunächst die Verantwortung für die europäischen Aktivitäten des Freight-Bereiches Air & Ocean. Im Sommer 2015 wird er zusätzlich dann die Verantwortlichkeiten von Uwe Oemmelen im Vorstand übernehmen. Bis dahin wird sich Oemmelen auf die weitere Entwicklung des asiatischen Geschäfts und die Führung des Bereiches Air & Ocean außerhalb Europas konzentrieren.

Quelle: Medienbüro am Reichstag / Rhenus SE & Co. KG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*