Newsticker

Bei DSV folgt Trolle auf Moller

DSV - Carsten Trolle Jorgen Moller Foto: DSV

Carsten Trolle (im Foto links, 48) tritt im kommenden Jahr die Nachfolge von Jorgen Moller (im Foto rechts) als CEO der Luft- und Seefrachtdivision des dänischen Logistikkonzerns DSV an. Das gibt das Unternehmen in einer Pressemeldung bekannt. Moller wird nach 42 Jahren Tätigkeit für DSV Ende März 2015 in den Ruhestand gehen.

Jorgen Moller, der nach 42 Jahren Tätigkeit für DSV Ende März 2015 in den Ruhestand gehen wird, übergibt die Position als CEO der Air & Sea Division an Carsten Trolle, der momentan für DSV Air & Sea in Nordamerika verantwortlich ist. „Im Zuge seiner langjährigen Tätigkeit im Unternehmen hat Jorgen dazu beigetragen, DSV so zu formen, wie wir es heute kennen“, sagt Jens Bjorn Andersen, CEO bei DSV. „Er war eine treibende Kraft bezüglich der Entwicklung und des Wachstums des Air & Sea-Bereichs und wir sind ihm dafür sehr dankbar.“ Gleichzeitig habe er es geschafft, ein starkes, globales Management-Team um sich herum aufzubauen. Daher sei die Abteilung in sicheren Händen, wenn Carsten Trolle, der über ähnliche Führungserfahrungen wie Jorgen Moller verfüge, im April den Posten übernehme.
Im Zusammenhang mit der Akquise von DFDS Dan Transport stieß Jorgen Moller 2000 zur DSV-Organisation. Seine Karriere bei Dan Transport, DFDS und DSV erstreckt sich über 42 Jahre, in den vergangenen 34 Jahren lebte er mit seiner Familie in New Jersey, USA. 2001 wurde Moller CEO bei der Air&Sea-Division. Nach seiner Pensionierung wird Moller sein Engagement für DSV als Berater für Sonderprojekte fortsetzen. Carsten Trolle hat einen Speditions-Hintergrund. Seit 30 Jahren ist er bei DSV tätig, seit 1991 in den Vereinigten Staaten, wo er die Positionen des Niederlassungsleiters und Vizepräsidenten ausfüllte. Die Leitung der DSV Air & Sea USA hat er seit 2008 inne und übernahm diese später auch für die nordamerikanischen Aktivitäten. Carsten Trolle ist ein Mitglied des Air & Sea Global Management Teams.

Quelle: DSV

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*