Newsticker

Student der RWTH Aachen siegt bei Logistik Masters 2014

Verkehrsrundschau Logistik Masters Die Sieger von Logistik Masters 2014: Erster Platz Sami Charaf Eddine von der RWTH Aachen (Bild rechts), Rang zwei geht an Jan Brinker, ebenfalls RWTH Aachen (Bild links) und Rang drei für Yves-Gunnar Lapko von der HTWK Leipzig (Bild Mitte).

Der 27-jährige Sami Charaf Eddine von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen siegt bei Logistik Masters 2014. Der Wirtschaftsingenieurwesen-Student hat sich damit bei Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für Logistikstudenten gegen 1.506 registrierte Teilnehmer von 168 Universitäten, Fachhochschulen und Dualen Hochschulen/Berufsakademien durchgesetzt.

Der im nordrhein-westfälischen Ratingen geborene Charaf Eddine gewinnt ein Preisgeld von 6.000,- Euro in bar bei dem vom Wochenmagazin VerkehrsRundschau und dem Logistikdienstleister Dachser nun zum neunten Mal initiierten Studentenwettbewerb. In den kommenden vier Jahren will der diesjährige Logistik-Masters-Sieger seine Promotion abschließen.

Rang zwei und ein Preisgeld von 2.500,- Euro geht an den 28-jährigen im nordrhein-westfälischen Geldern geborenen Jan Brinker, der ebenfalls sein Wirtschaftsingenieurstudium an der RWTH Aachen absolviert hat und nun auch seine Promotion anstrebt. Den dritten Platz und damit den dritten Hauptgewinn in Höhe von 1.500,- Euro holt sich Yves-Gunnar Lapko von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig. Der in Cottbus geborene 29-jährige Student absolviert derzeit den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik.

„Wer es schafft, bei Logistik Masters ganz vorne dabei zu sein, der zeigt, dass er sich selbständig in technische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragegestellungen einarbeiten kann. Nachwuchskräfte, die ein solches Maß an Eigeninitiative zeigen, sind bei Arbeitgebern sehr gefragt“, sagt Andre Kranke, stellv. Chefredakteur der VerkehrsRundschau.

289 Top Logistik-Studenten
Insgesamt qualifizieren sich in diesem Jahr genau 289 der 1506 registrierten Teilnehmer von Logistik Masters für die Spitzengruppe der „Top Logistik-Studenten 2014“. Diese Studierenden schaffen es, 80 Prozent und mehr der maximalen Punkte zu erreichen und damit den Großteil der 70 zum Teil sehr kniffligen Aufgaben aus allen Bereichen der Logistik zu lösen.

„Durch die Platzierung als Top Logistik-Studenten zeigen die Teilnehmer eine ausgeprägte Motivation, sich eingehend und im Wettbewerb mit unterschiedlichsten und manchmal auch kniffligen Fragestellungen in der Logistik auseinanderzusetzen und zukunftsweisende Lösungen zu finden“, lobt Dachser-Chef Bernhard Simon die Spitzengruppe der Teilnehmer, die sich einem Online-Recruiting-Katalog präsentieren und mit denen Unternehmen kostenlos Kontakt aufnehmen können (www.logistik-masters.de).

Über 8.000 Teilnehmer seit 2005
Logistik Masters ist Deutschlands größter Wissenswettbewerb für Logistikstudenten. Initiatoren sind der Logistikdienstleister Dachser und die VerkehrsRundschau. Seit dem Jahr 2005 haben bisher insgesamt über 8300 Studierende am jährlich durchgeführten Wissenswettbewerb teilgenommen. Immer zwischen Januar und August müssen die Studenten Monat für Monat Aufgaben aus allen Bereichen der Logistik lösen. Besonders knifflig sind dabei die sogenannten Masterfragen, die von namhaften Logistikprofessoren gestellt werden. Alle Fragen und Lösungen der Logistik-Masters-Wettbewerbe finden sich auch im Internet unter www.logistik-masters.de.

Wettbewerb startet wieder am 30. Januar 2015
Der nächste Logistik-Masters-Wettbewerb startet am 30. Januar 2015. Auf die Sieger warten wieder Preisgelder im Wert von insgesamt über 10.000 Euro sowie die Aufnahme in den Recruiting-Katalog „Top Logistik-Studenten 2015“.

(Quelle: Verkehrsrundschau)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*