Newsticker

TGW: Neues Logistikzentrum für Automation Direct in den USA

Im Frühsommer 2014 beauftragte Automation Direct, ein Unternehmen für Industrieautomation, TGW mit der Errichtung einer umfangreichen Logistikanlage an seinem Hauptsitz in Cumming, Georgia (US). Nun hat die zweite Bauphase begonnen, und TGW erfüllt mit der Realisierung eines neuen Hochregallagers für tausende High-Tech-Artikel die Wünsche des Kunden.

AutomationDirect (AD) ist ein privat geführtes Unternehmen aus Georgia, das im Jahr 1994 als PLCDirect startete. Die Firma wuchs rasch und wurde eine treibende Kraft in der industriellen Automatisierungsbranche. Im Jahr 1999 wurde PLCDirect zu AutomationDirect, einer privaten Tochterfirma von JTEKT, einem weltweiten Multimilliarden-Dollar-Unternehmen. Das Unternehmen hat sich zu einem der wichtigsten Namen am Automatisierungsmarkt entwickelt und war eines der ersten Unternehmen, das einen direkten Verkaufskatalog nutzte und sich erfolgreich im Internet für den Verkauf von industriellen Produkten etablierte.

TGW wird eine Shuttle-basierte Ware-zur-Person-Strategie implementieren. Die TGW-Lösung wird im bestehenden 12 Meter hohen AutomationDirect-Gebäude errichtet. Das automatische System besteht aus einer Shuttle-Gasse, in der die STINGRAY Shuttles etwa 5.300 Behälter doppelttief einlagern. Zusätzlich zur Shuttle-Gasse umfasst das System ein Palettenfördersystem im Wareneingang, einen zweistöckigen Kommissionierbereich inklusive 10 Arbeitsplätze, ein Karton-Handlingsystem, Kartonfördertechnik, die an ein Kommissioniermodul über drei Ebenen angebunden ist, sowie ein Versandsortiersystem.

Phase II bereit gestartet
Das positive jährliche Wachstum des Unternehmens Automation Direct und die Fähigkeit, die Anforderungen und Erwartungen seiner Kunden fortwährend zu erfüllen und zu übertreffen, machte eine Erweiterung und Automatisierung seiner aktuellen Systeme und Abläufe nötig. TGW hat bewiesen, dass es ein solides Unternehmen ist, mit dem Automation Direct als Partner zusammenarbeiten kann. Mit gutem Ruf und bewährten automatischen Systemen wird TGW die aktuelle und zukünftige Erweiterung sowie Automatisierung ermöglichen und den Kunden beim jährlichen Wachstum unterstützen. Zudem wird es dem Kunden möglich sein, in den nächsten fünf bis zehn Jahren am derzeitigen Standort zu bleiben.

Vom neuen Distributionszentrum aus sollen mehr als 20.000 Artikel direkt an die Kunden ausgeliefert werden. TGW wird ein Hochregallager errichten, welches eine Stingray Shuttle-Gasse, eine Gasse mit TGW Magnus-Regalbediengerät sowie eine stirnseitige Behälterförderanlage umfasst, welche dieses Lager mit dem Shuttle im Lager C und den Ware-zur-Person-Arbeitsplätzen verbindet. Die Palettenanlage stellt die Hauptverbindung zwischen Lager C und Lager D dar und beinhaltet einen Verfahrwagen, der die neu im Lager C angelieferte Ware zum Magnus-Regalbediengerät sowie zu den zwei Arbeitsplätzen befördert. Dieser Bereich wird zukünftig nahtlos auf drei Magnus-Bediengeräte sowie um einen zusätzlichen Arbeitsplatz erweitert.

(Quelle: TGW)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*