Newsticker

UPS setzt Tradition des Global Volunteer Month fort

UPS

Das gesellschaftliche Engagement von UPS hat eine lange Tradition. Seit Jahrzehnten unterstützt das Unternehmen auf der ganzen Welt Gemeinwesen, in denen es seinen Service anbietet. Während des Monats Oktober werden die rund 400.000 UPS Mitarbeiter weltweit, inklusive der 17.000 Mitarbeiter in Deutschland, das Ziel verfolgen, im Rahmen des jährlich stattfindenden Global Volunteer Month, 315.000 ehrenamtliche Stunden in den Gemeinden, wo UPS tätig ist, zu leisten. Dieses Ziel stellt eine Steigerung um 5 Prozent im Vergleich zur Stundenzahl des letzten Jahres dar.

Auf Initiative der UPS Foundation, der gemeinnützigen Stiftung von UPS, die für das Unternehmen globale Corporate Citizenship- sowie wohltätige Programme durchführt, mobilisiert der Global Volunteer Month hunderttausende Mitarbeiter weltweit, sich bei zahlreichen ehrenamtlichen Aktionen zu engagieren. Dieses Jahr werden die Mitarbeiter größere Initiativen wie die globale Forstwirtschaft unterstützen, indem sie mit Organisationen wie beispielsweise The Nature Conservancy und anderen zusammenarbeiten, um dabei zu helfen, Bäume weltweit zu pflanzen, schützen und bewahren. Die Angestellten können sich aber auch anderen ehrenamtlichen Aktivitäten wie der Vermittlung von Fähigkeiten zum sicheren Fahren, der Unterstützung lokaler Gemeinden, die von Katastrophen betroffen sind, sowie der Bereitstellung von Fortbildungskursen über Ausbildung und Führungsentwicklung an lokalen Einrichtungen widmen. In Deutschland sind für den Oktober mehr als 2.700 Stunden ehrenamtliches Engagement in rund 50 unterschiedlichen Projekten geplant. Die Aktivitäten umfassen Baumpflanzaktionen, Erntetätigkeiten, Gartenpflege, Renovierungsarbeiten sowie Kinder- und Seniorenbetreuung. Über das Engagement der UPS Mitarbeiter freuen sich verschiedene Naturschutzinitiativen, Kindergärten sowie Alten- und Betreuungseinrichtungen. Häufig besteht bereits eine langjährige Verbindung zwischen den Einrichtungen und den UPS Mitarbeitern, deren freiwilliger Einsatz über die Aktivitäten im Global Volunteer Month hinausgeht.

Im Juni 2014 verkündete David Abney, der Vorstandsvorsitzende von UPS, das Versprechen des Unternehmens, bis Ende 2020 zwanzig Millionen Stunden weltweiten ehrenamtlichen Engagements und lokaler Unterstützung zu erbringen. Durch das verstärkte Augenmerk auf das Ehrenamt während des Monats Oktober können UPS Mitarbeiter ihren Teil zum ehrenamtlichen Einsatz beitragen und einen spürbaren Impuls in Richtung dieses Zieles geben.

„Unsere Tätigkeit hilft uns, mit hunderten Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt zu kommen,“ so Eduardo Martinez, Präsident der UPS Foundation. „UPS ist jeden einzelnen Tag zum Service verpflichtet, doch sind wir besonders begeistert, den Oktober zu einem Monat zu ernennen, in dem eine spezielle Betonung auf das Ehrenamt und den Service gelegt werden soll, um die Welt zu einer besseren und nachhaltigeren Gesellschaft zu machen.”

Während des Global Volunteer Month im Jahr 2014 werden UPS Mitarbeiter auf der ganzen Welt ehrenamtlich Zeit bei wichtigen regionalen Aktionen verbringen, um die Ergebnisse des Einsatzes für das Gemeinwohl in lokalen Gemeinden zu feiern. Dazu gehören in Europa:

  • Fütterung und Pflege für geschützte Tiere in Istanbul mit Tuzla Hayvan Barinagi
  • Organisation von Fundraising-Aktivitäten für Senioren in Bergamo in Partnerschaft mit Universiis
  • Die Partnerschaft mit dem Lions Club in Brüssel zur Beschaffung von Nahrungsmitteln für Obdachlose

Seit 2011 hat UPS mehr als 5,5 Millionen Stunden weltweiten ehrenamtlichen Engagements geleistet. Die Beteiligung der Mitarbeiter am Global Volunteer Month wird dem Unternehmen helfen, sein für 2020 gestecktes Ziel zu erreichen, zwanzig Millionen Stunden ehrenamtlicher Arbeit in den Gemeinschaften, in denen UPS Mitarbeiter leben und arbeiten zu leisten.

Quelle: UPS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*