Newsticker

Dachser erweitert Kapazitäten in Belgien

Dachser

Mit dem Umzug auf ein neues, größeres Areal in Willebroek, Belgien, stärkt der international tätige Logistikdienstleister Dachser seine Präsenz in der Benelux-Region. Nach fünf Monaten Bauzeit ging das neue Logistikzentrum am 6. Oktober in Betrieb. Entstanden sind ein Umschlagterminal mit 7.000 Quadratmetern und 68 Toren sowie ein dreistöckiges Bürogebäude mit 2.300 Quadratmetern.

„In Willebroek erleben wir in den letzten Jahren ein starkes Wachstum und sind in der alten Anlage an unsere Grenzen gestoßen. Mit den neugeschaffenen Kapazitäten haben wir nun alle Möglichkeiten, uns gemeinsam mit unseren Kunden weiterzuentwickeln“, sagt Aat van der Meer, Managing Director Dachser Benelux.

Willebroek liegt strategisch günstig zwischen Brüssel und dem Seehafen Antwerpen. Damit ist die Niederlassung sehr gut an die wichtigsten europäischen und internationalen Wirtschaftsräume angebunden. Seit 1995 ist Dachser Belgien am Standort vertreten und beschäftigt dort derzeit 90 Mitarbeiter. Der Neubau ist weniger als fünf Kilometer vom bisher genutzten Areal entfernt, das nach dem Umzug geschlossen wird. Das neu errichtete Umschlagterminal entspricht modernen technischen Standards und ist mit einer Unterflurförderkette für den einfachen und sicheren Transport von Sendungen ausgestattet. Mit einer Gesamtfläche von 37.800 Quadratmetern bietet das Gelände zudem ausreichend Platz für Erweiterungen.

Die Inbetriebnahme des Neubaus in Willebroek ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von Dachser in Belgien. „Seit 1975 sind wir auf dem belgischen Markt präsent, und seitdem haben wir unser Netzwerk bedeutend erweitert“, sagt Michael Schilling, COO Road Logistics bei Dachser. „Durch die Verzahnung von Landverkehr mit dem Luft- und Seetransport bieten wir unseren Kunden einen flächendeckenden Zugang zu internationalen Märkten.“

Quelle: Dachser

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*