Newsticker

TNT eröffnet Air Gateway am Hannover Airport

TNT

Der Transportdienstleister TNT ist mit dem Standort Hannover ab sofort direkt an das europäische Luftnetzwerk des Unternehmens angebunden. Davon profitieren neben Kunden aus der Region vor allem auch Kunden der direkt an Hannover angebundenen Standorte Hamburg, Bremen und Magdeburg.

Das Air Gateway Hannover wird täglich zweimal von einer TNT Boeing 737-400 angeflogen. Die Maschine mit Fracht für Norddeutschland und die skandinavischen Länder landet früh morgens und fliegt nach erfolgtem Umschlag Richtung Dänemark weiter. Ein aus Norwegen kommendes Flugzeug fliegt abends nach dem Beladungsstopp am Hannover Airport weiter zum TNT Euro Hub in Lüttich (Belgien).

„Die zusätzliche Verbindung unserer Standorte an das Express-Luftnetzwerk wird sich positiv auf die Dienstleistungsqualität für unsere Kunden in Norddeutschland auswirken“, sagt Alexander Ferrier, Director Operations & Engineering. „Davon profitieren unter anderem auf zeitkritische Ex- und Importe angewiesene Unternehmen aus den Bereichen Automotive und Maschinenbau. Die bestehenden Straßenverbindungen runden unser Transport-Angebot umfassend ab.“

Für Kunden der Standorte Hannover, Hamburg, Bremen und Magdeburg wird durch die morgendliche Landung eine Zustellung ihrer Sendungen bis 9 Uhr möglich. Durch das Flugzeug am Abend können Kunden dieser Region ihre Sendungen für das europäische Ausland später abholen lassen. „Mit dem nächtlichen Flug gehen die Sendungen später raus als bislang über die Straße, sie sind aber trotzdem schneller an ihrem Bestimmungsort“, erklärt Inger Lehrach, Air Gateway Supervisor von TNT in Hannover.

„Wir freuen uns darüber, dass uns TNT mit der Eröffnung des Air Gateways an unserem Flughafen mit in sein europäisches Luftnetzwerk einbindet“, so Dr. Raoul Hille, Geschäftsführer des Hannover Airport. „Wir sind überzeugt davon, dass unsere hervorragenden betrieblichen Voraussetzungen am Standort sowie das hohe lokale Luftfrachtaufkommen diese Partnerschaft in Zukunft nachhaltig unterstützen werden.“ TNT ist seit vielen Jahren in Hannover ansässig. Im Jahr 2012 bezog das Unternehmen mit seinem Road Transit Hub und dem angeschlossenen Service Center einen großen Neubau in unmittelbarer Nähe zum Flughafen.

Die Eröffnung des Air Gateways in Hannover zahlt auf die Outlook-Strategie von TNT ein, die operative Performance und Produktivität im Sinne seiner Kunden weltweit kontinuierlich zu verbessern. Erst in der vergangenen Woche hatte der Konzern angekündigt, in den kommenden vier Jahren rund 185 Millionen Euro in den Ausbau des europäischen Straßennetzwerks zu investieren.

Wer den schnellen Versand von TNT einmal kostenlos testen möchte, hat noch bis in den Dezember hinein die Gelegenheit dazu. Im Rahmen einer Kampagne zum neuen TNT-Markenauftritt haben Neukunden die Chance, eine Sendung von bis zu 100 kg innerhalb Europas kostenlos zu verschicken.

Quelle: TNT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*