Newsticker

LGI erweitert Zusammenarbeit mit Belden

Die LGI Logistics Group International GmbH (LGI) konnte sich bereits in 2011 und nun erneut in 2014 erfolgreich im Ausschreibungsverfahren gegen den Wettbewerb durchsetzen. Der Dienstleister verteidigte das Distributionsvolumen für das Belden Werk in Tschechien und gewann als zweites Modul ab 01.01.2015 die Distributionslogistik für die Produktion in Neckartenzlingen (Großraum Stuttgart).

Dies bedeutet eine Volumenerhöhung um ca. 30 Prozent und eine Verdoppelung des bisherigen Lagerbestandes. Zusätzlich zu der Abholung der Waren (einmal täglich in Tschechien und zweimal pro Tag in Neckartenzlingen) steuert die LGI europaweite Transportdienstleistungen für den Weltmarktführer.

Die Distributionslogistik beider Abwicklungen umfasst neben der Produktionsentsorgung, d.h. die Abholung der Fertigwaren aus den Kundenstandorten Tschechien und Neckartenzlingen, auch die Vereinnahmung der Handelswaren von Belden Zulieferern, die Einlagerung, sowie die Kommissionierung und den weltweiten Versand. Sonderservices wie Setbildung, Serialnummernverwaltung und der Betrieb des Musterlagers werden ebenfalls von LGI Mitarbeitern durchgeführt. Als weitere Mehrwertdienstleistung reinigt die moderne Behälterwaschanlage der LGI mehrmals pro Jahr die unterschiedlich großen Transportbehälter.

„Bestandsgeschäft verteidigen und Neugeschäft hinzugewinnen zeigt uns wieder einmal, dass unsere Logistikdienstleistungen überzeugen, sobald Qualität erwartet wird“, sagt Matthias Moser, Geschäftsbereichsleiter bei der LGI. „Wir können die Aussage von Herrn Moser nur unterstützen“, ergänzt Christof Blumenröther, Leiter Strategischer Einkauf EMEA, Belden. „Das Projektteam und die Belden-Geschäftsleitung sind mit den Logistikdienstleistungen der LGI mehr als zufrieden und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

(Quelle: LGI)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*