Newsticker

Elvis setzt auf Transics als Telematiksystempartner

Transics

Die europaweit aktive Speditions- und Frachtführerkooperation Elvis AG hat den Telematikspezialisten Transics in ihr Lieferantenportal aufgenommen. Der neue Telematik-Rahmenvertrag mit Transics sichert den verschiedenen Elvis-Partnern über ihre Systemzentrale den Zugang zum umfassenden Flottenmanagement-Know-how und speziellen Angeboten der Wabco-Tochter Transics.

Zur Erreichung eines kosteneffizienten Fuhrparkmanagement umfasst das Angebot die Bordcomputer TX-Sky und TX-Go, die Backoffice-Software TX-Connect, GPRS-Telekommunikation, ein Internet-basiertes Hosting-Modell und mehrsprachige Unterstützung.

Hinzu kommen zeitgemäße Lösungen zum Auslesen, Übertragen und Archivieren benötigter DigiTach-Daten sowie Mobil- und Trailertelematik-Lösungen. Der Kooperationsverbund bündelt verstärkt das Einkaufsvolumen seiner 128 Mitgliedsunternehmen mit dem Ziel, gemeinsame Preisvorteile zu erzielen. Elvis-Lieferantenverträge bestehen zum Beispiel für die Bereiche Fahrzeuge, Tanken/Maut, Reifen, Ersatzteile/Reparatur, Ladungssicherung und IT/Telefon/Technik. Insgesamt sind die Partner gegenwärtig an 176 Standorten in neun europäischen Ländern vertreten und setzen über 15.000 Fahrzeuge ein.

Erzielbare Produktivitäts- und somit direkte Wettbewerbsvorteile sind laut Transics-Deutschland-Vertriebsleiter Mark Griffith:

  • Weniger Spitzverbrauch und Leerkilometer
  • Optimierter Fahrpersonal- und Fahrzeugeinsatz
  • Reduzierte Telekommunikationskosten
  • Bessere Equipment-Überwachung (Auflieger)
  • Mess- und auswertbare Key Performance Indicators (KPI) zur gezielten Reduzierung von Fuhrparkkosten

Produktschwerpunkte
Mit TX-Sky offeriert Transics den Elvis-Partnern seine neue LKW-Bordcomputer-Generation. Das Gerät wird in die Transics-Backoffice-Software TX-Connect integriert. Konzeptionell handelt es sich um eine einfach zu bedienende High-Performance-Plattform. Die bedienerfreundliche Anwendung und schnelle Plug-and-play-Installation sorgen für geringe Betriebskosten.

In Kombination mit TX-Connect im Büro ist TX-Sky ein Garant für ein professionelles Management von LKW, Aufliegern, Fahrern und Ladungen. Der Bordcomputer ist an Peripheriegeräte im Fahrzeug gekoppelt, darunter der digitale Fahrdatenschreiber und Can-Bus. Er registriert alle fahrer- und fahrzeuggebundenen Aktivitäten und bildet zusammen mit dem neuen mobilen Add-on TX-Flex die Grundlage für eine optimale Transportplanung.

TX-Go ist ein displayloser, hinter dem LKW-Armaturenbrett fest installierter Bordcomputer. Er eignet sich für Elvis-Mitglieder, die mehr wollen, als nur Fahrzeuge zu orten und Strecken zu rekonstruieren, für die aber persönliche Interaktion mit dem Fahrer keine echte Priorität hat. Zusammen mit TX-Connect ist er ein idealer Baustein, um Transportaktivitäten effizienter zu steuern. In Kombination mit TX-Smart stellt TX-Go eine günstige Lösung für Anwender dar, die auch Informationen über Aktivitäten außerhalb der Kabine benötigen (Fotos, Barcode-Scans, Paletteninfos usw.)

Ab 2015 wird die innovative Telematiklösung TX-Trailerguard die von Wabco-Bremssystemen sowie seinen Stabilitätsregelungs- und Effizienzsystemen gelieferten Echtzeitdaten in die Transics-Backoffice-Software TX-Connect und damit verbundene Telematiksysteme integriert. Das ermöglicht ein komplettes Echtzeit-Management von LKW, Auflieger, Fahrer und Ladung und hilft Flottenbetreibern, die Sicherheit und Effizienz ihrer Fahrzeuge zu verbessern und Kosten zu senken.

Quelle: Transics

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*