Newsticker

Viking verlängert vorzeitig Vertrag mit Rhenus

Viking setzt weiter auf die Rhenus-Gruppe und hat den Vertrag für die Bewirtschaftung des europäischen Zentrallagers am Standort Straßburg vorzeitig verlängert. Die Partnerschaft zwischen dem zur Stihl Gruppe gehörenden Gartengerätehersteller und den Verantwortlichen der Rhenus geht auf eine zehnjährige Historie zurück.

„Rhenus hat uns bereits in den vergangenen Jahren bei unserem Wachstum mit einer flexiblen Logistik massiv unterstützt. So können wir unsere Kunden jederzeit zuverlässig und mit gleichbleibend hoher Qualität bedienen. Die langfristige Bindung mit Rhenus ermöglicht uns auch zukünftig eine hohe Planungssicherheit“, begründet Markus Hartmann, Logistikleiter bei Viking, die vorzeitige Vertragsverlängerung.

Das familiengeführte Unternehmen setzt auf eine Fertigung in Europa und hat seine Produktionskapazitäten im österreichischen Langkampfen in den vergangenen Jahren stark ausgebaut. Die Premiummarke produziert und vertreibt Rasenmäher, Robotermäher, Rasentraktoren, Vertikutierer, Garten-Häcksler und Motorhacken. Rund 350 verschiedene Produkte werden im Zentrallager der Rhenus im elsässischen Straßburg gelagert. In der Hochsaison verlassen bis zu 200 Lkw wöchentlich das Lager.

„Für uns ist die vorzeitige Vertragsverlängerung ein besonderer Vertrauensbeweis. Als eingespieltes Team können wir im Tagesgeschäft auch bei kurzfristigen Mengenänderungen schnell reagieren und jederzeit die passende Lösung finden. Wir freuen uns, die Wachstumsstrategie von Viking auch in den kommenden Jahren zu begleiten“, so Arsène Dahl, Geschäftsführer der Rhenus Logistics Elsass.

Der um mehrere Jahre verlängerte Vertrag beinhaltet die Bewirtschaftung des Zentrallagers für Fertigprodukte für den europäischen Markt sowie den Versand innerhalb Europas. Darüber hinaus lagert Rhenus auch ausgewählte elektro- und akkubetriebene Geräte der Marke Stihl und übernimmt deren weltweiten Versand. Zu den Services zählen überdies die Exportverzollung und die Seriennummernverfolgung.

Das im Juni 2004 errichtete Zentrallager der Rhenus in Straßburg wurde 2010 auf 17.000 Quadratmeter Hallenlagerfläche erweitert. Zwei der drei Hallenabschnitte sind exklusiv für Viking reserviert, ein weiterer Abschnitt wird als Multi-User-Fläche genutzt. Das Logistikzentrum bietet 15.000 Palettenplätze und 5.000 Quadratmeter Blocklagerfläche.

Der AEO-zertifizierte Lagerstandort befindet sich im Grenzgebiet der wichtigsten Absatzmärkte Deutschland und Frankreich. Er ist Teil des Logistikclusters Elsass der Rhenus-Gruppe, das neben Lagerdienstleistung für Kunden der Pharma-, Healthcare-, Chemie- und Konsumgüterbranche auch Transportdienstleitungen mit eigenem Fuhrpark sowie Verzollungs- und Umzugsdienstleistungen umfasst.

(Quelle: Rhenus)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*