Newsticker

BLS kauft DB-Schenker-Anteile zurück

BLS Cargo

Die schweizerische Eisenbahn BLS AG, Bern, kauft die Anteile der DB Schweiz Holding AG an dem Tochterunternehmen BLS Cargo AG zurück. Dies teilten gestern sowohl die BLS als auch DB Mobility Logistics mit.

In den Jahren 2002 und 2008 hat die DB Schweiz Holding AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der DB Mobility Logistics AG, Anteilspakete an der BLS Cargo AG erworben. Beide Parteien hätten sich nun einvernehmlich geeinigt, dass die BLS AG die insgesamt 45 Prozent Aktienanteile der DB Schweiz Holding AG Ende 2014 zurückkauft. Die Transaktion habe keine Auswirkungen auf bestehende operative Geschäftsbeziehungen. DB Schenker Rail werde weiterhin ein wichtiger Kunde und Geschäftspartner von BLS Cargo bleiben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Jahr 2014 veränderte sich laut BLS-Angaben die Zusammenarbeit unter den Parteien und die Anzahl gemeinsamer Verkehre von BLS Cargo mit DB Schenker reduzierte sich stark. Das gab für beide Parteien den Ausschlag, das Beteiligungsverhältnis in der BLS Cargo neu zu bewerten und führte schließlich zum Rückkauf. Offenbar hat sich ausgewirkt, dass die Deutsche Bahn seit zwei Jahren auf der Gotthard-Achse vermehrt mit der SBB kooperiere. Der Wegfall dieses Auftragsvolumens konnte laut BLS Cargo nicht vollständig kompensiert werden.

Quelle: BLS / DB Schenker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*