Newsticker

UPS vereinbart Übernahme des Healthcare Logistik-Unternehmens Poltraf

UPS® (NYSE: UPS) gab kürzlich bekannt, dass es mit dem in Polen ansässigen Investmentfonds Ortie die Übernahme dessen pharmazeutischen Logistikunternehmens Poltraf Sp. z o.o. vereinbart hat. Die Übernahme soll die Kompetenz und das europäische Netzwerk von UPS auf dem Gebiet des Gesundheitswesens weiter stärken, indem sie Auftraggebern passende Logistikdienste zur Verfügung stellt, um deren Produktversorgung für die schnell wachsenden Gesundheitsmärkte Zentral- und Osteuropas zu optimieren.

UPS geht davon aus, dass die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2015 abgeschlossen wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Konditionen der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

Das in Blonie, in der Nähe von Warschau ansässige Unternehmen Poltraf hat seinen Auftraggebern während der vergangenen neun Jahre erstklassige Healthcare Logistik-Lösungen angeboten. Das Unternehmen ist bekannt für seine temperatursensitiven Lagerhaltungs- und Transportlösungen, die es Gesundheits- und biomedizinischen Unternehmen ermöglichen, die Effizienz ihrer Versorgungsketten zu maximieren, behördliche Anforderungen zu erfüllen und Produkte zuverlässig und sicher auszuliefern. Zu seinen Kunden zählen einige der bekanntesten Marken der Welt aus dem Gesundheitsbereich.

„Diese Übernahme erhöht die Leistungsfähigkeit unseres globalen Gesundheitsnetzwerks“, so Cindy Miller, Präsidentin von UPS Europa. „Poltraf ergänzt unseren Expansionsplan auf dem europäischen Festland. Jetzt sind wir in der Lage, Unternehmen aus dem Gesundheitssektor den Zugang zu Logistik-Lösungen aus einer Hand auf dem ganzen Kontinent zu ermöglichen. Dadurch helfen wir ihnen auch dabei, eine höhere Effizienz der Versorgungskette sowie die Erfüllung maßgeblicher Richtlinien zu erzielen.“

„Dies ist eine sehr positive Entwicklung für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden“, so Piotr Krol, Geschäftsführer von Poltraf. „Durch die Zusammenarbeit mit UPS werden wir unseren Kunden auch weiterhin qualitativ hochwertige Logistikdienste zur Verfügung stellen und durch den Zugriff auf das globale Auslieferungsnetzwerk von UPS unsere Reichweite vergrößern können. Wir freuen uns darauf, für unsere Kunden einen noch größeren Wert zu schaffen.“

Die Übernahme wird das bestehende europäische Gesundheitsnetzwerk von UPS um drei Einrichtungen mit Lagerungsmanagement-Systemen, Qualitätssicherungsdiensten und einer erfahrenen Belegschaft auf nun insgesamt 14 Healthcare-Standorte erweitern. Die Healthcare-Kompetenz und Reichweite von UPS in Europa umfassen jetzt entsprechende Verteilzentren in den Benelux-Staaten, Osteuropa, Zentraleuropa, Südeuropa, auf der iberischen Halbinsel und im Vereinigten Königreich. Damit werden die wichtigsten geographischen Teile Europas effektiv abgedeckt.

Poltraf nutzt eine Flotte von ungefähr 170 temperaturgeführten Fahrzeugen zum Transport von sowohl auf 2-8°C gekühlten Produkten als auch solchen bei 15-25°C. Alle Fahrzeuge verfügen über ein end-to-end GPS und ein Temperaturüberwachungssystem. Lieferungen werden durch ein modernes scanbasiertes Nachverfolgungsprogramm begleitet. Zusätzlich unterstützen zehn im ganzen Land strategisch platzierte Außenlager-Standorte die pünktliche Auslieferung der pharmazeutischen Produkte und medizinischen Geräte.

Die Bekanntgabe folgt auf die von UPS vorgenommenen Übernahmen des im Vereinigten Königreich ansässigen Vorreiters auf dem Gebiet der Healthcare Logistik, Polar Speed, im Februar 2014, des pharmazeutischen Logistikunternehmens Cemelog mit Sitz in Ungarn im Jahr 2013 sowie der Übernahme von Pieffe mit Standorten in Italien im Jahr 2011 – sie alle sind Teil der fortlaufenden Strategie von UPS, seinen Servicebereich auf den wichtigen Märkten zu erweitern, um die Anforderungen der Healthcare-Kunden zu erfüllen.

(Quelle: UPS)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*