Newsticker

Spedition Krage baut Standort aus

Krage

Die Krage Potsdam GmbH verzeichnet eine stetig steigende Auftragslage und baut daher ihren Standort im Gewerbegebiet Drewitz weiter aus. Schwerpunkt der Maßnahmen bilden der Zukauf von zwei benachbarten Grundstücken, die Vergrößerung der bisherigen Hofflächen, die Erweiterung der Umschlag-Lagerkapazitäten sowie die Erweiterung der Ladetor-Anzahl.

So stehen den Kunden des Logistikunternehmens künftig 5.000 Quadratmeter Fläche zusätzlich zur Verfügung. Darüber hinaus wird die Anbindung der Lager durch den Bau einer neuen Rundumfahrt verbessert. „Wir sind seit geraumer Zeit kontinuierlich an unseren Kapazitätsgrenzen gelangt. Mit dem Ausbau schaffen wir jetzt die Voraussetzungen für weiteres Wachstum“, sagt Joachim Krage, geschäftsführender Gesellschafter der Krage Potsdam GmbH.

Eine neue Tankstelle samt Enteisungsanlage für Lkw-Dächer konnte bereits fertiggestellt werden. Die Arbeiten an einer neuen Rundumfahrt einschließlich einer Grün-Anlage sowie einem Verbindungsbau laufen derzeit. Abschließend wird ein Erweiterungsbau für die Kontraktlogistik errichtet. Wesentlicher Vorteil der neuen Hallenverbindung: Es steht eine deutlich größere zusammenhängende Lagerfläche zur Verfügung und auch mehr als 80 Verladetore können dann von den Verteiler-Lkw angefahren werden.

Einen Grund für die stetig steigende Nachfrage sieht Krage in den Vorzügen des Standorts: „Potsdam wird als Station für ankommende und auch abgehende Konsum- und Handelsgüter in Bezug auf die Region immer attraktiver. Viele Unternehmen zieht es nach Berlin und in dessen Umland und mit unserer Lage im Südwesten der Hauptstadt sind wir hervorragend an wichtige Zentren in Nord- und Westdeutschland angebunden.“ So könne zum Beispiel ein Fahrer unter Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten in einer Schicht nach Hannover gelangen und wieder zurück.

Quelle: Krage

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*