Newsticker

BLG verlängert Zusammenarbeit mit Telogs

Telogs

Die Zusammenarbeit der BLG Logistics Group mit Telogs geht in die nächste Runde: Der Logistikdienstleister hat den Vertrag für das Outsourcing der Instandhaltung im Koblenzer Distributionszentrum zum 1. Dezember 2014 um drei Jahre verlängert.

Telogs verantwortet dort im Rahmen des Complete Maintenance Service (CMS) die komplette Instandhaltung der Lager- und Fördertechnik. Der neue Vertrag setzt die seit 2008 bestehende Kooperation fort. Die Vorteile für BLG liegen in einem störungsfreien Anlagenbetrieb, kalkulierbaren Kosten und einem verringerten Betriebsaufwand.

Rund 75 Lkw voller Schokocookies, Knabberstangen und Prinzenrollen werden täglich im Logistikzentrum von Griesson – de Beukelaer in Koblenz abgefertigt. Dort lagert, verpackt und versendet BLG die Waren des Markengebäckherstellers für Kunden aus ganz Europa. Auf mehr als 40.000 Paletten werden die Artikel bevorratet und mit Hilfe von acht Regalbediengeräten (RBG) sowie einer angeschlossenen automatischen Fördertechnik ausgelagert und für den Versand vorbereitet. Damit es nicht zu Verzögerungen aufgrund einer Störung der Anlagentechnik kommt, hat BLG bereits 2008 die Instandhaltung des knapp 13.000 Quadratmeter großen Distributionszentrums an Telogs übergeben.

„Durch die Auslagerung der Instandhaltung profitieren wir von einer deutlichen Reduktion der Störungen in der Anlage. Als Konsequenz liegt die Verfügbarkeit mittlerweile bei fast 100 Prozent“, bilanziert Torsten Dienst, Manager Operation Technik bei BLG. Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse wird Telogs auch in den kommenden drei Jahren den Complete Maintenance Service (CMS) in Koblenz übernehmen. Dazu sind drei Mitarbeiter des Servicedienstleisters kontinuierlich vor Ort und betreiben in der Anlage eine eigene Werkstatt. Kernaufgaben sind die regelmäßige Wartung und Prüfung der gesamten Lager- und Fördertechnik. Zusätzlich zu den regulären Arbeiten unterstützt Telogs seinen Kunden auch bei der Instandhaltung der Gebäudetechnik. Auf Grundlage eines optimierten Ersatzteilportfolios werden die wichtigsten Anlagenkomponenten dauerhaft bevorratet und stehen im Bedarfsfall sofort zur Verfügung. Darüber hinaus verantwortet Telogs die jährliche Höhenrettungsübung inklusive der Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA). Alle Arbeiten dokumentiert das Unternehmen in einer selbst entwickelten Wartungsdatenbank. BLG kann die Daten in der webbasierten Instandhaltungssoftware jederzeit einsehen und sich so einen Überblick über den Zustand der Anlage sowie anstehende Wartungen und Prüfungen verschaffen.

Quelle: BLG Logistics Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*