Newsticker

Rieck übernimmt Homtrans zu 100 Prozent

Rieck

Die Spedition Homtrans Service GmbH & Co. KG (Kavelstorf/Rostock) ist seit Jahresbeginn eine hundertprozentige Tochter der Rieck Logistik-Gruppe. Rieck war 2008 mit 35 Prozent bei Homtrans eingestiegen und hat die Beteiligung schrittweise ausgebaut. Jetzt wurden die verbleibenden 30 Prozent der Anteile übertragen.

Durch diese strategische Erweiterung baut Rieck die Aktivitäten in der Distributions- und Kontraktlogistik weiter aus. Das 2012 eröffnete Homtrans-Terminal in Kavelstorf bei Rostock ist mit 14.000 Quadratmetern die größte Logistikanlage in Mecklenburg-Vorpommern. Es verfügt neben Umschlagflächen für Stückgut und Cross Docking über ein Gefahrstofflager für höchste Anforderungen – auch für explosive Stoffe.

Für die Geschäftsführung der Spedition Homtrans, zu der auch ein Tochterunternehmen im russischen St. Petersburg gehört, ist weiterhin  Unternehmensgründer Gerold Claus verantwortlich. „Ein starker Gesellschafter, der international aktiv ist und die Sichtweise eines inhabergeführten Unternehmens mitbringt ist für Homtrans die ideale Zukunftsperspektive“, sagt Gerold Claus.

Am 6. März 2015 feiert Homtrans das 25-jährige Gründungsjubiläum. Seit vielen Jahren arbeitet das Unternehmen bereits eng mit Rieck zusammen. Beide nutzen Synergien – in der Kontraktlogistik, bei nationalen Verkehren sowie im internationalen Geschäft. Innerhalb der Stückgutkooperation IDS ist Rieck Franchisenehmer in den Gebieten Berlin/Brandenburg und Sachsen, Homtrans für die Region Mecklenburg-Vorpommern. Dies bedeutet eine gemeinsame Flächenabdeckung von insgesamt 71.900 Quadratkilometern.

Quelle: Rieck Logistik Gruppe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*