Newsticker

AirBridgeCargo verlängert Handling-Vertrag mit Fraport Cargo Services

Fraport

Die russische Fluggesellschaft AirBridgeCargo Airlines (ABC) hat ihren Frachtabfertigungsvertrag mit der Fraport Cargo Services GmbH (FCS) vorzeitig verlängert. Kurz vor dem Jahreswechsel fiel nun die Entscheidung.

Seit August 2008 besteht die erfolgreiche Partnerschaft, allen Herausforderungen zum Trotz, die gemeinschaftlich durch hohe Flexibilität, hohe Standards, qualifiziertes Personal und auf den Kunden zugeschnittene Lösungen bewältigt wurden. „Wir werten diesen Schritt als großen Vertrauensbeweis, denn AirBridgeCargo setzt seit jeher auf Sicherheit, Qualität und Service“, freut sich Diana Schöneich, Geschäftsführerin der Fraport Cargo Services GmbH. „Wir werden weiter unser Bestes geben, um den Anforderungen unseres größten Kunden zu entsprechen.“

AirBridgeCargo Airlines, ein Tochterunternehmen der Volga-Dnepr Gruppe, ist heute eine der am schnellsten wachsenden internationalen Frachtfluggesellschaften. Zurzeit operiert die Fluggesellschaft mit 13 Frachtern des Typs Boeing 747, davon 6 der neuesten Generation B747-8F. Mit der Veröffentlichung des Winterflugplans 2014/15 hat ABC seine Frachterfrequenz von/nach Frankfurt/Main mit weiteren Verbindungen zu den größten Frachtzugangsflughäfen in Asien und den USA über ihren Hub in Moskau von 14 auf 17 Flüge die Woche erhöht.

Quelle: Fraport

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*