Newsticker

TNT nimmt Türkei mit täglicher Anbindung ins europäische Straßennetzwerk auf

TNT

Der Expressdienstleister TNT hat in Anbetracht der wachsenden Handelsvolumen zwischen der Türkei und EU- sowie anderen Ländern einen täglichen Linienverkehr per Straße nach Istanbul aufgenommen.

Die Route verbindet Istanbul mit der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Von dort ist sie an alle anderen Länder des europäischen Straßennetzwerks von TNT angebunden. TNT bietet zur Zeit als einziger Expressdienstleister einen Linienverkehr an, der Istanbul über die Straße mit ganz Europa verbindet und dadurch eine wirtschaftliche und zuverlässige Alternative für weniger dringliche Sendungen darstellt.

Die Transit-Zeiten von Istanbul zu wichtigen Wirtschaftszentren in Europa liegen je nach Entfernung zwischen vier und sieben Tagen. Innerhalb der Türkei betreibt TNT ein Netzwerk mit 26 Standorten und einer Flotte von 328 Fahrzeugen, das Istanbul mit anderen Großstädten wie Ankara, Izmir, Adana und Bursa verbindet. Die neue tägliche Anbindung per Straße ergänzt den bestehenden Overnight Air Express-Dienst nach Istanbul.

Die türkische Wirtschaft ist seit 2010 jedes Jahr durchschnittlich um sechs Prozent gewachsen, angetrieben sowohl durch Binnennachfrage als auch Außenhandel. Für 2015 wird laut Internationalem Währungsfonds ein Wachstum von drei Prozent erwartet. Wichtigster Import- und Exportpartner für die Türkei ist die EU.

Neben der täglichen Anbindung von Istanbul an das europäische Straßennetzwerk bietet TNT jetzt auch zwei Mal wöchentlich eine Straßenverbindung zwischen Sofia und Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, an, um die Abdeckung in Südosteuropa zu verbessern. Kunden können über den neuen Service Palettenfracht bis 500 kg und Pakete versenden. Sendungen erreichen Pristina innerhalb eines Arbeitstages nach Abfahrt in Sofia.

Die verbesserten Services sind die jüngsten Maßnahmen im Rahmen der Outlook-Strategie von TNT, die unter anderem auf eine größere Reichweite, Schnelligkeit und Effizienz des europäischen Straßennetzwerks abzielt.

„TNT verfügt über das stärkste, schnellste und weitreichendste Straßennetzwerk in Europa. Mit den neuen Routen können wir unsere operative Stärke weiter ausbauen. Wir haben den Zugang zu den dynamischen Märkten in Südosteuropa verbreitert und fördern damit eine engere Anbindung an die EU“, so Ian Clough, Managing Director International Europe bei TNT.

Quelle: TNT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*