Newsticker

Design-Experte Monoqi setzt im E-Commerce auf Hellmann

Monoqi Hellmann E-Commerce Foto: Monoqi

Die Berliner Design-Experten von Monoqi.com haben ihre Front- und Backendprozesse neu ausgerichtet und sind zu Hellmann E-Commerce als neuem Fulfillmentpartner gewechselt. Das gibt Hellmann in einer Pressemitteilung bekannt. Die Migration an den E-Commerce-Standort Osnabrück von Hellmann konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Demnach erbringt Hellmann E-Commerce für Monoqi anspruchsvolle und flexibel wechselnde Logistik- sowie komplexe IT-Leistungen. Die Hellmann-Middleware ist dabei die zentrale Datendrehscheibe in der Kommunikation mit dem Online-Shop, dem ERP-System von Monoqi sowie angebundenen Drittsystemen. Im Bereich Fulfillment verantwortet Hellmann das Wareneingangshandling, das Qualitätsmanagement, die Importverzollung, das Warehousing, die Kommissionierung, das Verpackungsmanagement sowie die europaweite Endkundendistribution im B2C-Bereich. Dies beinhaltet auch die Ausfuhrabwicklung in Nicht-EU-Länder. Bei Möbeln erfolgt optional auch eine Zwei-Mann-Zustellung mit Montage- oder Aufbauservice. Als weiteren wesentlichen Leistungsbaustein kümmert sich Hellmann E-Commerce im After Sales um das europaweite Retourenmanagement mit individueller Produktprüfung und Produktaufbereitung.

Aufgrund des aktionsgetriebenen Geschäftsmodells von Monoqi werden Aufträge kundenbezogen von Designern angefertigt. Sobald die Ware bei Hellmann E-Commerce eintrifft, wird sie in einem durch die Middleware gesteuerten Cross-Dock-Verfahren sofort an den Endkunden versendet, um Wartezeiten zu minimieren. Bei Mischaufträgen von Lager- und Cross-Docking-Produkten werden nach gemeinsam definierter Logik diese Artikel bei Wunsch zusammengeführt. Das Hauptaugenmerk von Monoqi liegt hier neben der Verpackungsqualität der hochwertigen Produkte insbesondere auf der Umschlags- und Liefergeschwindigkeit.

Quelle: Hellmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*