Newsticker

Gimmler Gruppe: Bessere Logistik für Soldaten

RA Karl-Heinz Gimmler und Generalmajor Dieter Warnecke in Berlin beim 31. Deutschen Logistik-Kongress (Bildnachweis: Kai Bublitz / Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.)

Im Rahmen der größten jährlich ausgerichteten Logistikveranstaltung Europas, dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin, traf im Oktober vergangenen Jahres RA Karl-Heinz Gimmler mit Bundeswehr-Generalmajor Dieter Warnecke zusammen. Generalmajor Warnecke referierte auf der Veranstaltung in Berlin über die aktuelle Rückführung der Bundeswehr aus Afghanistan und die damit verbundenen logistischen Herausforderungen für die Streitkräftebasis.

Warnecke war 2007 bis 2008 deutscher Kontingentführer in Afghanistan. Aktuell ist er unter anderem Abteilungsleiter „Einsatz“ der Streitkräftebasis und Präsident des Vereins „blauer Bund e.V.“, dem Verband der Logistiksoldaten innerhalb der Bundeswehr. Die Streitkräftebasis stellt die Logistik für Material und Soldaten im In- und Ausland und ist somit der zweitgrößte Organisationsbereich der Bundeswehr.

Gimmler ist als Beauftragter der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. für Kooperationen im militärischen Logistikbereich zuständig und selbst aktiver Oberstleutnant der Reserve. So ist er in der Bundeswehr vorrangig im Bereich der zivil-militärischen Zusammenarbeit (Katastrophenschutz / Katastrophenlogistik) tätig. Karl-Heinz Gimmler ist Fach- und Spezialanwalt für Transport- und Logistikrecht in Koblenz und bietet Beratung zu optimierten logistischen Vertragssystemen an.

(Quelle: Gimmler)

1 Kommentar zu Gimmler Gruppe: Bessere Logistik für Soldaten

  1. Trantow // 20. Februar 2015 um 19:35 // Antworten

    Was nützt Logistik, wenn man das Material nicht zur Verfügung stellt, sondern statt Waffen, Besenstiele verteilt? Was nützt Logistik, wenn man Augenklappen für 2 Augen nur einsetzt?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*