Newsticker

Hamburg Süd übernimmt Containerliniendienst der CCNI

Die Verträge zwischen der Hamburger Reederei Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG (Hamburg Süd) und der chilenischen Reederei Compañía Chilena de Navegación Interoceánica S.A. (CCNI), Valparaiso, über den Kauf des Container-Liniengeschäfts von CCNI durch Hamburg Süd sind am vergangenen Wochenende unterzeichnet worden. Hamburg Süd übernimmt im Zuge der Transaktion auch das zum Containerliniendienst gehörende Agenturgeschäft der chilenischen Agunsa Agencias Universales S.A (Agunsa).

Die Übernahme der Aktivitäten von CCNI / Agunsa soll, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden, Ende März 2015 erfolgen.

Ein Team von CMS in Deutschland um Dr. Christian von Lenthe (Lead Partner) und Dr. Arne Burmester (Federführung) hat Hamburg Süd umfassend bei dieser im Wege eines Asset Deals durchgeführten Transaktion, die verschiedene Jurisdiktionen weltweit berührt, beraten.

(Quelle: CMS)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*