Newsticker

Erstes Contargo-Terminal tritt Zollnetzwerk bei

Contargo

Contargo North France, Betreiber des multimodalen Escaut Valenciennes Terminal, hat vom Belgischen Zoll die Genehmigung erhalten, dem Terminal-Netzwerk „Extended Gateway“ der Reederei MSC Antwerp beizutreten. Dank einer Vereinbarung, die durch die Zusammenarbeit der betroffenen Zollbehörden ermöglicht wird, können im Hafen von Antwerpen gelöschte MSC-Container künftig ohne Zollabfertigung im Seehafen direkt per Binnenschiff zum Escaut Valenciennes Terminal transportiert werden. Die Verzollung der Container erfolgt dann erst im französischen Valenciennes.

Die Importeure sparen durch dieses Verfahren Zeit und Kosten. Wenn der Empfänger über ein zugelassenes Zolllager verfügt, kann er direkt beliefert werden. Ausgenommen sind Güter, die tierärztlicher Kontrolle bedürfen.

Neue Infrastruktur für Nordfrankreich
Das Escaut Valenciennes Terminal wurde von Docks Seine Nord Europe / Escaut eingerichtet und wird seit 1. Januar 2015 durch Contargo North France betrieben. Mit dem Containerterminal bietet Contargo regionalen Verladern und Spediteuren eine neue Infrastruktur mit einer jährlichen Umschlagskapa-zität von 85.000 TEU. Der Terminal erfüllt die Anforderungen des ISPS-Standards.

Mit fünf Hin- und Rückfahrten mit einer Gesamttransportkapazität von 500 TEU pro Woche zwischen dem Escaut Valenciennes Terminal und dem Hafen Antwerpen ist Contargo das erste Binnenschifffahrtsunternehmen für Seecontainer in der Region Nord-Pas-de-Calais. Die Laufzeit variiert zwischen 22 und 30 Stunden, abhängig von den jeweiligen Terminals. Contargo bietet auch Transporte per Lkw oder Binnenschiff zu anderen Häfen in der Region.

(Quelle: Contargo)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*