Newsticker

Logwin schließt das Jahr 2014 erfolgreich ab

Der Logwin-Konzern hat ein erfolgreiches Jahr 2014 hinter sich: Das operative Ergebnis (EBITA) stieg im Geschäftsjahr 2014 auf 25,1 Mio. Euro (2013: 12,0 Mio. Euro). Der Rückgang des Konzernumsatzes von 1.219,7 Mio. Euro im Vorjahr auf 1.129,4 Mio. Euro in 2014 entsprach aufgrund der im Vorjahr getätigten Desinvestitionen den Erwartungen. Die finanzielle Stärke von Logwin wird mit einer Nettoliquidität von 50,8 Mio. Euro deutlich unter Beweis gestellt. Beide Geschäftsfelder Solutions und Air + Ocean trugen operativ zu der deutlichen Ergebnisverbesserung bei.

Das Geschäftsfeld Air + Ocean erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 648,1 Mio. Euro und erzielte damit ein sehr erfreuliches Umsatzwachstum von 4,8 Prozent (2013: 618,1 Mio. Euro). Insbesondere in der Seefracht konnten im abgelaufenen Jahr sehr positive Wachstumsraten verzeichnet werden. Das Geschäftsfeld Air + Ocean verbesserte sein operatives Ergebnis um 15,2 Prozent auf 31,2 Mio. Euro (2013:
27,1 Mio. Euro) und steigerte die operative Marge auf 4,8 Prozent (2013: 4,4 Prozent). Vor allem in der Region South East Asia konnte 2014 eine überdurchschnittlich hohe Margenverbesserung erzielt werden.

Der Umsatz des Geschäftsfelds Solutions lag im Geschäftsjahr 2014 mit 479,5 Mio. Euro erwartungsgemäß unter dem Vorjahresumsatz von 600,6 Mio. Euro. Der Rückgang war Folge der im Vorjahr getätigten Veräußerungen und Standortschließungen. Das operative Ergebnis des Geschäftsfelds bewegte sich aufgrund des Wegfalls von Einmalaufwendungen und der Konzentration auf Kernaktivitäten mit 3,6 Mio. Euro deutlich über dem des Vorjahres (2013: -5,8 Mio. Euro).

Die operative Marge lag bei 0,8 Prozent (2013: -1,0 Prozent). Die Ergebnisverbesserungen gingen einher mit einer weiteren Absicherung der finanziellen Stärke des Logwin-Konzerns. Auf der Basis eines Zahlungsmittelbestands von 67,0 Mio. Euro (31. Dezember 2013: 58,6 Mio. Euro) verfügte der Logwin-Konzern zum Ende des Geschäftsjahrs 2014 über eine Nettoliquidität von 50,8 Mio. Euro (31. Dezember 2013: 37,9 Mio. Euro). Getragen von dem erfreulichen Periodenergebnis von 13,8 Mio. Euro (2013: -2,9 Mio. Euro) stieg die Eigenkapitalquote auf 27,9 Prozent (31. Dezember 2013: 26,3 Prozent).

Im Jahr 2015 erwartet der Logwin-Konzern ein moderates Wachstum beider Geschäftsfelder durch gezielte Vertriebsaktivitäten im Neu- und Bestandskundenbereich. Auf Basis der Umsatzsteigerung sowie fortlaufender Maßnahmen zur Effizienzsteigerung des Geschäftsfelds Solutions wird für 2015 eine weitere Verbesserung des Konzernergebnisses angestrebt.

(Quelle: Logwin)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*