Newsticker

Landis+Gyr integriert Deutschland-Spediteure über IT-Plattform AX4 von AXIT

Axit

Landis+Gyr, ein führender Hersteller von Wärme-, Kälte- und Wasserzählern, hat die IT für seine Versandprozesse am Standort Nürnberg neu ausgerichtet. Das Werk steuert die globale Distribution seit Kurzem über die Logistik IT-Plattform AX4 von AXIT.

„Wir hatten das Ziel, alle unsere Spediteure über eine zentrale IT-Plattform in unsere Versandprozesse zu integrieren“, erläutert Landis+Gyr Leiter Supply Chain und Operations Manfred Stöcklein die Intention des Technologieunternehmens. „Gleichzeitig wollten wir mehr Transparenz in der Distribution unserer Produkte gewinnen.“

Die AX4-Plattform fungiert als Konsolidierungs- und Steuerungszentrum für Versandaufträge, die aus dem SAP-System von Landis+Gyr über AX4 heute automatisch an die jeweiligen Spediteure weitergeleitet werden. Mit diesem Schritt spart sich das Unternehmen den Aufwand, unzählige Schnittstellen zu verschiedenen Speditionsunternehmen einrichten und managen zu müssen. Prozesse zur Bereitstellung von Sendungsdaten folgen bei Landis+Gyr jetzt einem definierten Standard.

„Es entsteht kein zusätzlicher Aufwand mehr, um X verschiedene individuelle Dokumente für die verschiedenen Spediteure zu erzeugen“, so Stöcklein. Dies war vorher der Fall. So mussten beispielsweise für Spediteure, die Sendungen direkt „ab Werk“ abholten, immer wieder separate Dokumente erzeugt werden.

Eine signifikant höhere Transparenz im Versandprozess gewinnt das Unternehmen indem Statusmeldungen der Spediteure über AX4 gebündelt und übersichtlich aufgelistet an den Versender weitergeleitet werden.

Quelle: AXIT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*