Newsticker

MAN steigert operatives Ergebnis

MA_PF_Zentrale_09_05 Foto: MAN

Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN hat trotz schwieriger Wirtschaftslage sein operatives Ergebnis im Jahr 2014 gesteigert. Das gab Unternehmenschef Dr. Georg Pachta-Reyhofen heute bekannt.

Die Steigerung sei zum einen darauf zurückzuführen, dass das Geschäft mit Großmotoren und Maschinen wieder deutlich rentabler war. Zum anderen half die starke Stellung im europäischen Nutzfahrzeuggeschäft dabei, Markteinbrüchen in Brasilien oder Russland besser zu begegnen. Das operative Ergebnis stieg auf 384 Mio. Euro, nach 309 Mio. Euro im Jahr 2013.

Beim Umsatz sah es dagegen weniger erfreulich aus. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die MAN-Gruppe einen Umsatz von 14,3 Mrd. Euro, der damit 10 Prozent unterhalb des Vorjahreswerts lag. Sowohl das Geschäftsfeld Commercial Vehicles als auch das Geschäftsfeld Power Engineering mussten Einbußen hinnehmen. MAN Truck & Bus lag mit einem Umsatz von 8,4 Mrd. Euro um 9 Prozent, MAN Latin America mit 2,3 Mrd. Euro sogar um 24 Prozent unterhalb des Vorjahres. Nicht ganz so stark fiel der Rückgang bei MAN Diesel & Turbo aus. Hier sank der Umsatz um 3 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro.

Quelle: MAN

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*