Newsticker

Logistikberufe live erleben: SVG Nordrhein lädt zum Tag der Logistik

Tag der Logistik 2015

Einmal live erleben, wie sich ein Überschlag in einem Truck anfühlt, die erste Runde mit einem Gabelstapler drehen, eine Palette auf der Ladefläche sichern oder ganz ohne formelle Bewerbung mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch kommen. Beim Tag der Logistik am 16. April steht bei der SVG Nordrhein Logistik zum Anfassen und Mitmachen auf dem Programm.

Die Straßenverkehrsgenossenschaft baut den SVG Autohof Düsseldorf-Süd an der Oerschbachstraße 150, (an der A46, Ausfahrt Düsseldorf-Reisholz) zur Erlebniswelt um und lädt SchülerInnen, Berufsein- oder -umsteiger und alle Interessierten ein, einen Blick hinter die Kulissen der Logistik zu werfen.

Der „Tag der Logistik“ ist eine Initiative der Bundesvereinigung Logistik und findet bereits zum achten Mal statt. Wie die SVG Nordrhein öffnen in diesem Jahr unter dem Motto „Logistik macht’s möglich“ bundesweit mehr als 400 weitere Unternehmen und Organisationen des Wirtschaftszweiges ihre Pforten und stellen sich vor. Hochschulen präsentieren ihre Forschungsprojekte, Bildungsinstitute ihre Angebote zur Logistik und Unternehmen geben Einblick in ihre Betriebe.

„Logistik ist ein Jobmotor in Deutschland und bietet Jugendlichen, aber auch Quereinsteigern viele interessante und anspruchsvolle Berufe. Wir zeigen, dass die Logistik und speziell der moderne Fahrerberuf mittlerweile weit mehr zu bieten haben, als das häufig noch traditionelle Berufsbild vom „Trucker“, verrät Dietmar Krings, geschäftsführender Vorstand der SVG Nordrhein eG und Gastgeber des Aktionstages.

Tatsächlich ist einer Studie der Weltbank zufolge Deutschland sogar Logistikweltmeister. Die Branche ist mit einem Umsatz von mehr als 235 Milliarden Euro Umsatz und rund 2,9 Millionen Beschäftigten der drittgrößte deutsche Wirtschaftszweig und eine der vielversprechendsten Zukunftsbranchen überhaupt. Die Beschäftigungsfelder sind vielfältig und die Karrieremöglichkeiten haben sich in den vergangenen Jahren spürbar verbessert. Aktuell sind die Chancen besser denn je, denn die Branche leidet besonders unter dem zunehmenden Fachkräftemangel. Bei den Berufskraftfahrern sind die Nachwuchssorgen mit am größten. Da noch in diesem Jahrzehnt bis zu 150.000 Kraftfahrer/Innen das Rentenalter erreichen werden, fehlen jedes Jahr 20.000 bis 30.000 zusätzliche Fahrer.

Welche Anforderung an Berufskraftfahrer und andere Logistikberufe gestellt werden, zeigt das Programm der SVG. In acht Kurzvorträgen können sich Interessierte angefangen bei den aktuellen Führerscheinklassen über Ausbildungsinhalte bis hin zur Lkw-Technik oder Verdienstmöglichkeiten informieren. Auch der Erlebnisfaktor kommt nicht zu kurz. Zur Wahl stehen Rangier- und Bremsübungen mit dem Lkw oder Ladung sichern auf dem LKW. Im Gabelstapler-Parcours können erste Fahrversuche unternommen und in einer eigens aufgebauten Feuersimulationsanlage Brände gelöscht werden. Gefahrensituationen im Straßenverkehr und das richtige Verhalten in Notsituationen lassen sich im Überschlagsimulator oder dem Gurtschlitten der BG-Verkehr am eigenen Leib erleben. Und wie Alkohol oder Drogen die Reaktionsfähigkeit einschränken, kann jeder auch nüchtern mit der „Rauschbrille“ testen.

„Wir freuen uns auf viele Besucher, denn für die angehenden Logistiker bietet unser Tag der Logistik am SVG Autohof den perfekten Trainingsparcours, und für alle, die sich noch nicht entschieden haben, vielleicht einen ersten Schritt in ihre Zukunft“, sagt Krings.

Am „Tag der Logistik“ ist die SVG Nordrhein auch in Neuss bei der Veranstaltung „Vom Klicken bis zum Klingeln“ dabei. Dort können Schülerinnen und Schüler die spannende Welt der Logistik am Beispiel verschiedener Berufsbilder in gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen sowie an verschiedenen Logistik-Studiengängen erleben.

(Quelle: SVG Nordrhein)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*