Newsticker

GVZ Region Augsburg: Kombinierter Verkehr im Messefokus

Der richtige Logistikmix für die Region, das ist das Ziel, das sich die Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß mit dem Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg gesetzt haben. Mit Blick auf den geplanten Umschlagbahnhof rückt die GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH auf der internationalen Leitmesse Transport Logistic 2015 vom 5. bis 8. Mai in München bei Bayern Innovativ in Halle B5 am Stand 315/414 vor allem die Flächen für Dienstleister im Kombinierten Verkehr in den Fokus.

Die Ursprungsidee Güter von der Straße auf die Schiene zu verlagern, hat das GVZ Region Augsburg fest im Blick. Langfristig sollen Dienstleister im Kombinierten Verkehr 30 Prozent der 524.000 verfügbaren Quadratmeter im 112 Hektar großen GVZ Region Augsburg belegen. Mit Ausblick auf den geplanten Umschlagbahnhof spricht das GVZ Region Augsburg auf der Transport Logistic deshalb Unternehmen an, die an der Schnittstelle Straße / Schiene aktiv sind.

Langfristig soll sich zusammen mit rund 50 Prozent Flächenanteil für Transport- und Kontraktlogistik sowie 20 Prozent für logistikaffine Serviceunternehmen der passende Logistikmix für die Region ergeben. Aktuell machen Transport- und Kontraktlogistiker sowie KEP- und Stückgutdienstleister den Löwenanteil aus, darunter Top 100 Unternehmen wie Dachser, Hellmann, DB Schenker, Hermes oder Honold. Bei den logistikaffinen Serviceunternehmen ist das GVZ Region Augsburg mit der jüngsten Ansiedlung der Ziegler Gabelstapler GmbH dem Ziel von 20 Prozent ein gutes Stück näher gekommen.

Quelle: GVZ Region Augsburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*