Newsticker

Geis Gruppe übernimmt das polnische Unternehmen K-EX

K-EX

Die international tätige Geis Gruppe baut ihr Netzwerk in Polen deutlich aus: Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörde übernimmt der Logistikdienstleister sämtliche Geschäftsanteile der K-EX Sp. z o.o. Das Unternehmen verfügt mit 28 Standorten in Polen über ein landesweit flächendeckendes Paketnetzwerk. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

750 Mitarbeiter an 28 Standorten
Als einer der großen polnischen Paket- und Kurierdienstleister bietet K-EX flächendeckende Paketservices für Business- und Privatkunden mit einer Regellaufzeit von 24 Stunden an. Rund 750 Mitarbeiter und zirka 1.000 Zustellfahrzeuge sind für K-EX landesweit im Einsatz. Neben dem Zentralumschlag in Mosciska nordwestlich von Warschau kann das Unternehmen auf ein lückenloses Netz aus 27 weiteren Niederlassungen in Polen zurückgreifen. Sitz von K-EX ist Kielce.

Stark in Zentraleuropa
Geis zählt durch den Zukauf zu den führenden Logistikdienstleistern des Landes: Das Transport- und Logistiknetz der Geis Gruppe in Polen umfasst jetzt insgesamt 45 Standorte mit mehr als 1.200 Mitarbeitern. Geis baut damit zugleich seine Präsenz in Zentraleuropa aus: „In Polen, Tschechien und der Slowakei bieten wir unseren Kunden jetzt durchgängig Paket-, Speditions- und Logistiklösungen an“, erklärt Joachim Fink, Geschäftsführer der Geis Holding.

Alles aus einer Hand
Mit Geis Parcel CZ und Geis Parcel SK betreibt die Geis Gruppe in Tschechien und der Slowakei bereits landesweite Paketnetze. „Jetzt können wir auch in Polen mit dem Erwerb von K-EX Paketdienstleistungen anbieten“, sagt Michal Martinovic, der für die Geis Gruppe in Polen, Tschechien und der Slowakei verantwortlich ist. „Kunden der Geis Gruppe und K-EX erhalten nun das gesamte Portfolio an Transport- und Logistikdienstleistungen aus einer Hand.“

Quelle: Geis Gruppe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*