Newsticker

Deutsche Intralogistik 2014 mit leichtem Minus

Toyota Traigo 24 10 15 Foto: Toyota Material Handling

Kein Plus, sondern ein leichtes Minus steht unter der Umsatzrechnung 2014 für die deutschen Fördertechnik- und Intralogistikanbieter. Das gab der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA gestern bekannt.

Demnach hat die Branche 2014 geschätzte 19 Milliarden Euro erwirtschaftet und damit ein Prozent weniger als 2013. „Der Umsatz ist leicht hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Gemessen an den Rahmenbedingungen kann man mit dem Ergebnis in Summe jedoch zufrieden sein. Das Minus gilt auch nicht für alle Teilbranchen in gleichem Maße. Die Heterogenität der Branche spiegelt sich deutlich in der Geschäftsentwicklung wider“, erläutert Wilfried Neuhaus-Galladé, Vorstandsvorsitzender des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA). Gemessen an den Rahmenbedingungen könne man aber mit dem Ergebnis in Summe zufrieden sein.

Für die Flurförderzeuge war 2014 ein Rekordjahr. Ein Plus von 12 Prozent beschert laut VDMA-Angaben den deutschen Herstellern einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro. Krane und Hebezeuge – die größte Teilbranche – kommen 2014 auf 4,7 Milliarden Euro und damit auf knapp fünf Prozent weniger als 2013. Die deutschen Hersteller von Stetigförderern halten mit minus ein Prozent ihr Vorjahresniveau von etwa 2,9 Milliarden Euro. Im Bereich Serienhebezeuge setzten die Hersteller vergangenes Jahr 2,5 Milliarden Euro um. Dass am Ende minus zehn Prozent zum Vorjahr stehen, liege laut VDMA vor allem daran, dass 2013 ein ausgesprochen gutes Jahr für dieses Marktsegment war. Und es gibt weitere positive Signale: Nachdem der Export 2013 leicht rückläufig war, hätten die deutschen Hersteller 2014 wieder um zwei Prozent zugelegt. Mit einem geschätzten Exportvolumen von 13,2 Milliarden Euro halte Deutschland die Pole-Position im Ländervergleich: keine andere Nation exportiere mehr Fördertechnik- und Intralogistiklösungen.

Quelle: Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*