Newsticker

GLS Germany senkt PaketShop-Preise

GLS

GLS Germany strukturiert zum 1. April die Preise für den Versand über die GLS PaketShops neu – die drei beliebtesten Größen werden günstiger. Zusätzlich führt GLS deutliche Rabattierungen für die Online-Frankierung ein.

Von 4,10 auf 3,99 Euro sinkt der Einstiegspreis bei GLS – so viel kostet jetzt das nationale XS-Pack im PaketShop. Bereitet der Versender sein Paket online vor und gibt es dann versandfertig im PaketShop ab, spart er nochmals 20 Cent. Auch die Preise für die Versandgrößen S und M werden günstiger. Das S-Pack kostet zukünftig statt 5,90 Euro nur noch 4,49 Euro und online 4,19 Euro. Die Abholung kann weiterhin online beauftragt werden. Sie kostet 4 Euro, egal welche Größe und wie viele Pakete es sind.

Große Ersparnis bei kleinen Paketen
„Mit unseren neuen Preisen bieten wir für sporadische und private Versender ein attraktives Einstiegsangebot“, sagt Saadi Al-Soudani, Managing Director der GLS Germany. „Ausschlaggebend für den Versandpreis – sowohl online als auch in unseren PaketShops – ist die Größe, nicht das Gewicht des Pakets.“ Wer seine Pakete online erfasst und bezahlt, profitiert bei allen Paketgrößen von günstigeren Preisen. Lediglich bei der Abfertigung im GLS PaketShop werden die Preise für die Größenklassen L und XL leicht angehoben.

„Wir wollen mit attraktiven Online-Preisen unseren Kunden eine zeitaufwendige Datenerfassung im PaketShop ersparen. Durch die sogenannte Online-Frankierung können Versender bequem von zu Hause die Paketdaten auf der GLS-Website erfassen und den Versandpreis via PayPal oder Kreditkarte bezahlen“, so Al-Soudani. „Die so abgefertigten Pakete können dann bequem in einem der rund 5.000 PaketShops abgegeben werden. Bei der Übergabe im PaketShop erhält der Versender innerhalb weniger Sekunden eine Quittung – nach Scannung des vorgedruckten Barcodes. Dadurch sparen unsere Kunden Zeit und Geld.“

Darüber hinaus bei allen Paketen inklusive: eine lückenlose Sendungsverfolgung nahezu in Echtzeit, eine Zustellung in der Regel in weniger als 24 Stunden innerhalb ganz Deutschlands und eine Aushändigung der Pakete nur gegen Unterschrift des Empfängers. Auch mit der Haftung in Höhe des Warenwerts bis maximal 750 Euro für alle Paketgrößen setzt sich GLS von anderen Anbietern deutlich ab.

Vom PaketShop in die EU
GLS Germany bietet in den landesweit rund 5.000 PaketShops zusätzlich den Export- Versand über ihr europaweit starkes Netz auch für Privatpersonen oder Unternehmen mit kleinen Paketmengen an. Die internationalen Versandpreise verändern sich nicht – dafür kommen neue Destinationen hinzu: Ab April ist der Versand auch nach Monaco und auf die kroatischen Inseln möglich. Auch ins europäische Ausland bringt GLS die Sendungen in kurzer Regellaufzeit von zwei bis vier Tagen über ihr straßenbasiertes Netz; Haftung (750 Euro) und Gewichtsgrenze (40 kg) sind identisch zum nationalen Versand.

Quelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*