Newsticker

TNT eröffnet Healthcare-Hub in den Niederlanden

TNT

Der Expressdienstleister TNT eröffnet heute ein neues internationales Hub im niederländischen Heerlen, das auf den Versand von Medizintechnik an Kliniken und Krankenhäuser in Europa spezialisiert ist. Die Eröffnung ist eine gemeinsame Initiative von TNT in Benelux und Deutschland, an der auch deutsche Kunden von TNT teilnehmen.

Das 2.000 Quadratmeter große Hub liegt nahe der Vertriebszentren von 80 großen Medizintechnik-Herstellern. Im Hub werden zukünftig an sieben Tagen wöchentlich im 24-Stunden-Betrieb Medizintechnik-Sendungen von multinationalen Konzernen und Mittelständlern umgeschlagen. Von Heerlen aus kann TNT 96 Prozent der rund 16.000 Krankenhäuser in Europa am Folgetag beliefern. Ein Großteil der medizinischen Geräte wird in der Chirurgie benötigt, wie etwa Herzschrittmacher, Stents, künstliche Kniegelenke oder andere chirurgische Produkte.

Kunden aus der Medizintechnik-Branche in den südlichen Niederlanden und den nahegelegenen Regionen in Belgien und Deutschland profitieren zudem von längeren Abholfenstern und dadurch mehr Flexibilität bei der Abwicklung der Bestellungen von Krankenhäusern. Weitere Vorzüge für Kunden sind eine Reduktion der Lagerbestände, geringere Kosten für Eilzustellungen und eine Verbesserung der Notfallpläne im Bereich Lager und Transport.

Der Standort Heerlen ist über die Hubs im niederländischen Duiven und belgischen Lüttich an das europäische Straßen- und Luftnetzwerk von TNT angebunden. Der Transportdienstleister wird darüber hinaus Direktverbindungen über die Straße zwischen Heerlen und einer Reihe von europäischen Ländern einrichten. Dazu gehören Frankreich, Deutschland, Italien, die Schweiz, Spanien und Großbritannien. Direkttransporte erhöhen die Zuverlässigkeit, da weniger Umladungen erfolgen. Für Notfälle gibt es auch einen Service mit Zustellung am selben Tag.

„Der Healthcare-Sektor ist eine der wichtigsten Branchen für uns im Rahmen unserer Outlook-Strategie. Unsere deutschen Kunden aus dem Bereich Medizintechnik profitieren von der grenznahen Serviceerweiterung“, so Willem Prinsen, Vorsitzender der Geschäftsführung von TNT in Deutschland.

TNT bietet außerdem eine Reihe von speziellen Diensten für den weltweiten oder regionalen Versand von pharmazeutischen Produkten, Test-Medikamentionen oder biologischen Präparaten. Erst kürzlich hat TNT in Deutschland mit Pharma Express Basic eine neue Lösung für den Transport von Fertigarzneimitteln eingeführt. Das neue Produkt richtet sich speziell an pharmazeutische Unternehmen oder Großhändler, die Apotheken und andere Einrichtungen des Gesundheitssystems beliefern. Ihnen ermöglicht TNT den kostengünstigen, nicht-temperaturgeführten Expressversand von Fertigarzneimitteln unter Einhaltung der aktuellen EU-Richtlinie „Good Distribution Practice“ (GDP).

Quelle: TNT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*