Newsticker

DMS Friedrich Friedrich baut Selfstorage-Lager Griesheim aus

csm_selftstorage-darmstadt_91df71e7a1 Foto: Friedrich Friedrich

Die Darmstädter Spedition Friedrich Friedrich erweitert ihre Selfstore-Lagerkapazitäten in Griesheim um zusätzliche 2.600 Quadratmeter und ergänzt das Areal um eine Drive-in-Anlage. Dies teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Im ersten Bauabschnitt entsteht demnach eine moderne Selfstorage-Anlage mit 217 Lagerboxen und ökogepflasterten Fahrgassen. Die Lagerboxen sind in verschiedenen Größen für unterschiedlichste Bedarfsfälle ausgelegt. Sie sollen die Kapazitäten des Selfstorage bei Darmstadt bereits im ersten Bauabschnitt um 1.600 Quadratmeter vergrößern. Dieser beginne im April mit der Errichtung einer Drive-in-Anlage für die Selbsteinlagerung, der zweite Bauabschnitt erweitere die Lagerkapazitäten um weitere 1.000 Quadratmeter. Er sieht den Bau mehrerer Multifunktionshallen ab Frühjahr 2016 vor. Nach Abschluss der Bauarbeiten soll die Erweiterung des Selfstorage-Bereichs um die gesamten 2.600 Quadratmeter dann abgeschlossen sein.

Die aus den USA stammende Idee, privaten und gewerblichen Nutzern die Selbsteinlagerung ihrer Güter zu ermöglichen, wird auch in Deutschland immer mehr genutzt. Das Kundeninteresse aus der Region sei laut Friedrich Friedrich enorm, die Kapazitäten des 2001 installierten Lagers nun nahezu ausgeschöpft. „Wir sehen im Selfstorage-Markt noch enormes Potenzial, welches längst nicht erschöpft ist“, sagt Ralf Stößel, geschäftsführender Gesellschafter des Umzugsunternehmens. „Mit der Erweiterung der Lagerflächen werden wir den Erwartungen unserer Umzugskunden noch besser gerecht, die immer häufiger auch kleinteilige Lagerboxen anfragen.“

Quelle: DMS Friedrich Friedrich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*