Newsticker

Oman Air und Cargolux unterzeichnen Kooperationsabkommen

Cargolux François Bausch, luxemburgischer Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur (im Bild links), und Paul Gregorowitsch, CEO von Oman Air bei der Unterzeichnung des Abkommens in Muskat.

Oman Air und Cargolux Airlines International SA, die führende Frachtfluggesellschaft in Europa und weltweit unter den Top-Ten-Carrier, bündeln ihre Kräfte und wollen künftig international eng zusammenarbeiten. Das sieht ein am Donnerstag in der Hauptstadt des Sultanats Omans, Muscat, unterzeichnetes Kooperationsabkommen vor. Beide Seiten profitieren davon durch erweitere Zugänge in Märkte auf der ganzen Welt.

Der Festakt zur Unterzeichnung fand an Bord einer Frachtmaschine vom Typ Boeing 747 statt – der erste Cargolux-Flug, der im Rahmen des neuen Vertrages auf dem Muscat International Airport  gelandet war. Neben dem CEO von Oman Air, Paul Gregorowitsch, und dem CEO von Cargolux, Dirk Reich, waren zahlreiche Gäste anwesend, darunter hochrangige Würdenträger, Stakeholder und Medienvertreter. Persönlich gekommen waren Seine Exzellenz Darwish bin Ismail bin Ali al-Balushi, omanischer Finanzminister und Chairman der Fluggesellschaft Oman Air, François Bausch, luxemburgischer Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, Paul Helminger, Chairman von Cargolux, und Dr. Juma bin Ali Al-Juma, Chairman der Oman Airports Management Company (OAMC).

Das Abkommen ermöglicht Oman Air und Cargolux gemeinsame Zugänge zu neuen Destinationen im Luftfrachtverkehr und wird dazu beitragen, die Entwicklung des omanischen Logistik-Drehkreuzes voranzutreiben. Darüber hinaus versetzt es Oman Air in die Lage, seinen Frachtbetrieb weiter auszubauen sowie die Vielzahl seit Jahren bestehender Initiativen und Innovationen der Airline im Bereich Luftfracht weiterzuentwickeln. Für Cargolux öffnet der Vertrag einen Zugang zu den Beiladekapazitäten der Oman Air-Flotte und ebnet neue Wege für den Weitertransport von Waren und Gütern aus den modernen omanischen Hafenanlagen. Insgesamt soll die Kooperation der beiden Fluggesellschaften erhebliche Vorteile für die Wirtschaft im Sultanat mit sich bringen.

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung stellte der CEO von Oman Air, Paul Gregorowitsch, fest: „Wir sind sehr froh über den Abschluss der Kooperation mit Cargolux. Damit wird der erste reine Luftfrachtservice aus dem Oman aufgenommen. Dies erlaubt uns, gemeinsam bedeutende und wirtschaftlich hoch attraktive Transportkapazitäten im gesamten Oman Air-Netzwerk anzubieten. Dies wird maßgeblich dazu beitragen, die Expansion und Weiterentwicklung des Frachtbetriebs bei Oman Air voranzutreiben. Und es wird Cargolux ermöglichen, die rasch wachsende Frachtkapazitäten von Oman Air sowie die hervorragenden Frachtabfertigungseinrichtungen an den omanischen Flughäfen zu nutzen.“

Gregorowitsch fügte hinzu: „Zu unserem Serviceportfolio zählen auch Projektladungen, Tiertransporte, übergroße und überschwere Frachtstücke, Fahrzeuge und Flugzeugtriebwerke. Oman Air verfügt über umfangreiche Erfahrungen im sicheren Transport diverser Arten von Fracht rund um die Welt. Und es ist entscheidend, dass diese Partnerschaft große Vorteile für die Wirtschaft des Sultanats Oman hat und den bereits erheblichen Beitrag von Oman Air zur sozialen und finanziellen Entwicklung des Landes fortführt.“

Der CEO von Cargolux, Dirk Reich, betonte: „Wir sind der festen Überzeugung, dass das Abkommen mit Oman Air auch große Vorteilen für die Cargolux-Kunden im Oman bringt. Dazu zählen schnelle und verlässliche Verbindungen innerhalb des weltweiten Oman Air-Netzwerkes. Es wird uns auch ermöglichen, unser für 2015 geplantes Wachstum mit neuen Frachtservices von Oman nach China, Europa, Afrika und den USA fortzusetzen. Darüber hinaus erhält Cargolux durch die Partnerschaft die Möglichkeit, von den Oman Air-Erfahrungen in der Bedienung von elf Destinationen in Indien sowie in Ost-Afrika zu profitieren.“

Quelle: Cargolux

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*