Newsticker

Monning Kompetenzpreis zum 9. Mal vergeben

Die Preisträger des Monning-Kompetenzpreises mit den Vertretern ihrer Ausbildungsunternehmen und Professoren: Prof. Dr. Trump, Frau B. Pick (Fiege), M. Schumacher, Prof. Dr. Schwolgin, K. Wetzel, N. Hukic (Kühne+Nagel Schweiz), Prof. Dr. Bayer, L. Woste, Ch. Bohmann (Hellmann)

Im Rahmen des 13. Lörracher Logistik Forums wurden drei herausragende Absolventen des Abschlussjahrgangs 2014 mit dem Monning Kompetenzpreis ausgezeichnet. Der Preis wird seit 2007 von Wolfgang Monning, dem früheren Vorstandsvorsitzenden von Schenker Deutschland AG, vergeben.

Der von Herrn Monning persönlich gestiftete Preis in Höhe von jeweils 750 €  wird an eine(n) Studierende(n) pro Kurs auf Basis der akademischen Leistungen und der persönlichen Kompetenz vergeben. Letztere wird anhand eines Kriterienkatalogs für jede(n) Studierende(n) von allen Studierenden des Kurses unter strikter Einhaltung der Anonymität selbst eingeschätzt. Die Preisträger der drei Kurse des  Examensjahrgangs 2014 sind Lea Woste, Konstantin Wetzel und Malte Schumacher. „Neben den im dualen Studium erworbenen fachlichen Kenntnissen zählt später vor allem die persönliche Eignung. Letztere ist deshalb eine Kernanforderung an Nachwuchsführungskräfte in der Logistik“, erläuterte Prof. Trump in Vertretung von Wolfgang Monning das persönliche Engagement des Stifters.

Auslandsaufenthalte stärken insbesondere die Sozialkompetenz
Frau Woste hat den praktischen Teil ihres dualen Logistikstudiums bei Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG absolviert und im Rahmen eines Auslandssemesters an der Beijing Wuzi University in der chinesischen Hauptstadt ihre interkulturelle Kompetenz gestärkt. Sie ist heute bei Hellmann in Osnabrück als Junior Projektmanagerin für Tendermanagement im Bereich Automotive Logistics tätig.

Herr Wetzel war in den Praxisphasen seines Studiums bei der Kühne+Nagel (Schweiz) AG beschäftigt, wo er seit Ende seines Studiums als Business Supporter mit Schwerpunkt Reporting und Logistikeinkauf im Bereich 4PL/Lead Logistics tätig ist. Herr Wetzel hat ein Semester an der University of South Wales in Großbritannien studiert.

Die Fiege Logistik Stiftung & Co. KG war für den praktischen Teil des dualen Studiums von Herrn Schumacher verantwortlich. Seine Auslandserfahrungen sammelte er an der Dublin Business School in Irland. Herr Schumacher absolviert zurzeit ein Masterstudium an der Kühne Logistics University in Hamburg, hält aber weiter Kontakt zu seinem früheren Ausbildungsunternehmen.

„Es ist sicher kein Zufall, dass die Preisträger ein Auslandssemester absolviert haben. Neben den akademischen Erfahrungen sind alle drei mit einer deutlich höheren Sozialkompetenz zurückgekehrt“, kommentiert Prof. Dr. Armin F. Schwolgin, Studiengangsleiter an der DHBW Lörrach, das hervorragende Abschneiden seiner Studierenden.

DHBW Lörrach
An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach studieren derzeit rund 2.200 Studierende in verschiedenen betriebswirtschaftlichen und technischen Studiengängen. Der Studiengang BWL- Spedition, Transport und  Logistik zeichnet sich insbesondere durch seine ausgeprägte Internationalität und die Profile Logistik-Controlling, Pharmalogistik sowie internationale Beschaffung aus. Eine weitere Besonderheit ist der China-Schwerpunkt.

Quelle: Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*