Newsticker

Erstmals in Deutschland: Das Auto wird zur mobilen Lieferadresse für Pakete

DHL Audi Mobile Lieferung

DHL Paket, Amazon Prime und Audi starten gemeinsam deutschlandweit einzigartiges Pilotprojekt

Das eigene Auto als mobile Lieferadresse zu nutzen, ist vor allem für Pendler eine attraktive Alternative. Bereits im Mai starten DHL Paket, Amazon Prime und Audi ein deutschlandweit einzigartiges Pilotprojekt, bei dem Fahrzeughalter ihre Autos als mobile Lieferadresse für ihre Paketsendungen nutzen können. Dafür haben die drei Projektpartner in den vergangenen Monaten eine eigene Lösung für die so genannte Kofferraumzustellung entwickelt und getestet, um eine hohe Sicherheit für Ware und Fahrzeug zu gewährleisten. Von der Bestellung der Ware bei Amazon.de, über den Transport des Paketes durch DHL, bis hin zur Zustellung der Sendung im Kofferraum des Audi – die Bedienung für den Kunden ist einfach, transparent und stets kontrollierbar.

„Als Innovationsführer in der Paketbranche arbeiten wir kontinuierlich daran, gemeinsam mit unseren Partnern für die stetig steigende Zahl von Paketempfängern zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln und Trends zu setzen. Mit dieser erstmaligen Pilotierung einer Kofferraumzustellung für Privatkunden in Deutschland beweisen wir einmal mehr unsere Marktführerschaft und verfolgen weiter konsequent unsere Strategie, den Paketempfang noch individueller auf die Wünsche der Kunden auszurichten“, unterstreicht Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post – eCommerce – Parcel bei Deutsche Post DHL Group.

Testphase im Großraum München

Das gemeinsame Pilotprojekt von DHL Paket, Amazon Prime und Audi ist auf mehrere Monate im Großraum München angelegt, in denen ein ausgewählter Kundenkreis die entwickelte Zustelllösung testen kann. Die Teilnehmer in der frühen Projektphase werden hierzu von Audi registriert.

Durch eine eigens entwickelte Smartphone-App erhält der DHL Zusteller dann sowohl den genauen Standort des Fahrzeugs als auch Zugang zum Kofferraum des jeweiligen Automobils. Nachdem das Paket eingelegt und der Kofferraum durch den Zusteller wieder geschlossen wurde, wird dieser automatisch verriegelt. Der Zusteller erhält über die App nochmals eine Bestätigung und der Fahrzeughalter wird per E-Mail über die erfolgreiche Zustellung informiert.

Das eigene Auto als mobile Lieferadresse zu nutzen, ist vor allem für Pendler eine attraktive Alternative. Egal ob auf dem Firmenparkplatz oder einem Park & Ride Parkplatz, der Zusteller kann das Fahrzeug über die App orten und das Paket sicher in den Kofferraum einlegen. Damit erweitert DHL Paket das mit Packstation, Paketkasten und Wunschort bereits umfassende Angebot an Zustelloptionen einmal mehr um eine bislang deutschlandweit einzigartige Lösung und wird dem wachsenden Mobilitätsaspekt im Lebensalltag der Kunden gerecht.

Quelle + Bildquelle: Deutsche Post DHL Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*