Newsticker

Neues Unternehmen: L.I.T. Cargo GmbH gründet B-LOG Bulk Logistik GmbH

B-LOG-Bulk-Logistik-GmbH

Spezialisierung auf Transport von Getreide und Futtermitteln

Die L.I.T. Cargo GmbH verstärkt ihre Transportaktivitäten für Agrargüter. Zusammen mit der J. Müller Agri Terminal GmbH gründet der Logistikdienstleister aus Brake die B-LOG Bulk Logistik GmbH. Das neue Transportunternehmen spezialisiert sich auf die Beförderung von Getreide und Futtermittel in Deutschland sowie dem benachbarten Ausland. Mit der Neugründung wurden zudem zwölf neue Arbeitsplätze am Hauptsitz in Brake geschaffen. Zum Start verfügt die B-LOG Bulk Logistik GmbH über fünf speziell ausgestattete Sattelzüge, ein weiterer Ausbau der Fahrzeugflotte ist jedoch fest vorgesehen.

Ingo Schreiber, Geschäftsführer der L.I.T. Cargo GmbH und Mitglied im Gesellschafterausschuss der B-LOG Bulk Logistik GmbH, erklärt die Beweggründe für das Joint Venture: „Ab sofort erhalten die Unternehmen alle Dienstleistungen aus einer Hand. Durch kurze Reaktionszeiten und Just-in-Time-Lieferungen profitieren die Kunden von einer hohen Verfügbarkeit der Ware.“ Das Joint Venture spezialisiert sich zunächst auf den Transport von Getreide und Futtermitteln. Darüber hinaus ist jedoch auch die Beförderung von Schüttgut vorgesehen.

Der Umschlag von Futtermitteln und Getreide zählt zu den Kernleistungen der J. Müller Agri Terminal GmbH am Braker Seehafen, Deutschlands größtem Importhafen in diesem Segment. Bislang mussten für den Transport der gelöschten Güter zum Kunden externe Transportdienstleister beauftragt werden. Durch das neue Gemeinschaftsunternehmen lassen sich diese Leistungen nun bündeln. „Unsere Kunden erhalten ab sofort ein Komplett-Paket, so dass ihre Waren direkt zu ihnen geliefert werden“, sagt Thomas Bielefeld, Geschäftsführer der J. Müller Agri Terminal GmbH. Man wolle sich jedoch nicht nur auf Güter spezialisieren, die am Braker Hafen umgeschlagen werden. Vielmehr sei eine Ausweitung des Geschäfts auf Deutschland und benachbarte, europäische Länder geplant.

Das Joint Venture startet zunächst mit fünf neuen Sattelzügen. Die Mulden-Kipper sind unter anderem mit Kornschiebern, Doppelflügeltüren, Staubsäcken sowie automatischen Rollplanen speziell für den Einsatz von Agrargütern ausgestattet und verfügen über ein Ladevolumen von jeweils 56 m³. Darüber hinaus ist der neue Logistikdienstleister bereits nach dem Futtermittelsicherheitsstandard GMP+ zertifiziert.

Im Zuge der Gründung der B-LOG Bulk Logistik GmbH wurden auch zwölf neue Arbeitsplätze geschaffen. „Wir sehen in der Agrarindustrie ein großes Potenzial, welches wir nur dank unserer qualifizierten Fachkräfte weiter heben. Für die Zukunft ist ein weiterer Ausbau des Geschäftes geplant“, betont Ingo Schreiber.

Weitere Informationen unter: www.lit.de

Quelle +  Bildquelle: L.I.T. AG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*