Newsticker

TNT Airfreight ab sofort mit All-in Tarifen

TNT Luftfracht

Im Zusammenhang mit seiner „Outlook“-Strategie und den Investitionen in das europäische Straßennetzwerk setzt der Expressdienstleister TNT parallel auch auf eine Verbesserung seines Luftfracht-Angebots. Pünktlich zur Veröffentlichung des Sommerflugplans präsentiert das Unternehmen in Deutschland überarbeitete Luftfracht-Tarife. Ab sofort bietet TNT seinen Versendern „All-in Frachtraten“ an.

In der Luftfracht war es in den vergangenen Jahren üblich, dass die Transportkosten um Zuschläge für Treibstoff und Sicherheitsdienstleistungen ergänzt wurden. Dass diese mitunter monatlich variieren, bedeutete für die Kunden bislang ein Risiko in der Kostenkalkulation. Bei TNT sind diese Zuschläge jetzt fix und in den Transportkosten enthalten, die auf den Ratenblättern ausgewiesen werden.

„Mit den All-in Frachtraten gestalten wir die Berechnung der Standardraten für unsere Kunden noch transparenter und satteln frühzeitig auf einen sich abzeichnenden Trend im Luftfrachtmarkt auf“, erklärt Ludger Brüx, Director Sales bei TNT in Deutschland.

Die neuen Raten sind gemäß Sommerflugplan der Luftfrachtgesellschaften bis zum 14. Oktober 2015 verfügbar und gelten zuzüglich Mehrwertsteuer und Transportversicherung. Eventuelle Zusatzoptionen wie etwa Gefahrgut, besondere Zollverfahren, beschleunigte Abfertigung oder Fracht in Sondermaßen werden ergänzend angeboten.

Quelle + Bildquelle: TNT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*