Newsticker

SAF-Holland verbucht starkes erstes Quartal

SAF-Holland: Trailer

SAF-Holland ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2015 gestartet. Der weltweit tätige Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie steigerte eigenen Angaben zufolge den Konzernumsatz im ersten Quartal 2015 um 15,2 Prozent auf 271,0 Mio. Euro (Vorjahr 235,3).

Neben dem soliden organischen Wachstum aller Geschäftsbereiche habe sich auch der stärkere US-Dollar spürbar positiv auf die Umsatzentwicklung ausgewirkt. Zum Umsatzzuwachs von 35,7 Mio. Euro trug dabei insbesondere das Nordamerikageschäft bei. Deutlich gestiegene Umsatzbeiträge leisteten auch die Länder außerhalb der Kernmärkte – vor allem Mexiko und China. In diesen Regionen zogen die Umsätze in Summe um 47,2 Prozent auf 28,7 Mio. Euro an (Vorjahr 19,5). „Der Geschäftsverlauf der ersten drei Monate stellt eine gute Basis für das Gesamtgeschäftsjahr dar“, erklärte Detlef Borghardt, CEO von SAF-Holland. „Wir sind gut aufgestellt, um die solide Nachfrage in den etablierten Nutzfahrzeugmärkten, aber auch in den aufstrebenden Ländern nutzen zu können.“

In Europa erzielte SAF-Holland im ersten Quartal 2015 Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau in Höhe von 131,3 Mio. Euro (Vorjahr 132,8). Dies resultierte im Wesentlichen aus dem allgemein schwierigen Marktumfeld in Russland, wo der Nutzfahrzeugmarkt im Berichtszeitraum um etwa ein Drittel schrumpfte. Insgesamt konnte der Zulieferer mit der aufwärtsgerichteten Nachfrage in Westeuropa diesen Effekt nahezu ausgleichen.

Quelle: SAF-Holland

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*