Newsticker

Weiss-Röhlig expandiert in Dubai

Dubai

Weiss-Röhlig errichtet seit Anfang Mai ein neues Logistikterminal in der Freihandelszone Jebel Ali Free Zone (JAFZA) im Emirat von Dubai. Mit dem Terminal baut der Transport- und Logistikexperte seine bestehende Luft- und Seefracht-Niederlassung zu einem Full-Service-Logistik-Standort aus.

Der Gebäudekomplex entsteht an dem zentralen Güterverkehrskorridor zwischen dem größten Hafen der Vereinigten Arabischen Emirate und dem Flughafen Al Maktoum. Die Fertigstellung ist bis Ende 2015 geplant. Investiert werden in den Standort rund 4,6 Millionen Euro.

Internationaler Handelsstützpunkt
„Der prosperierende Wirtschaftsraum am Persischen Golf ist für unsere Kunden von großer Bedeutung“, sagt Heinz Senger-Weiss, Vorstandsmitglied bei Gebrüder Weiss. „Wir investieren dort, wo unsere Kunden uns brauchen.“ Auf einer Grundstücksfläche von 10.000 Quadratmetern entsteht in den nächsten Monaten ein modernes Logistikzentrum mit Logistikhallen (rund 5.100 Quadratmeter) und Büroräumlichkeiten (720 Quadratmeter). Damit bietet Weiss-Röhlig auch in Dubai sämtliche Logistikdienstleistungen nach europäischen Standards und ermöglicht seinen Kunden einen direkten Zugang zu den aufstrebenden Märkten am Persischen Golf. „Wir sind umfänglich als Logistiker in der Freihandelszone lizensiert. Unsere Kunden können das Terminal als Handelsstützpunkt nutzen, ohne selber vor Ort ansässig zu sein“, erklärt Jürgen Hammerer, Geschäftsführer Weiss-Röhlig Dubai sowie Projektleiter für die Umsetzung des Logistikterminals.

Full-Service-Logistik am Persischen Golf
Weiss-Röhlig Dubai feierte 2014 sein 10-jähriges Bestehen und hat sich seit der Gründung gut am Markt etabliert. Über langjährige Transport-Expertise verfügt Weiss-Röhlig Dubai in den Branchen Handel, Automotive, High-tech, Elektronik und Bau. Mit der Erweiterung des Serviceportfolios bietet Weiss-Röhlig seinen Kunden ab 2016 das volle Leistungsspektrum vor Ort – von internationaler Luft- und Seefracht, Logistiklösungen, Projektlogistik bis zur Distribution auf dem Landweg. Heute arbeiten insgesamt 30 Mitarbeiter am Standort und sollen bis Ende des Jahres auf 40 erhöht werden. Insgesamt verfügt Weiss-Röhlig über 47 Standorte in Kanada, USA, China, Hong Kong, Indien, Japan, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Quelle: Gebrüder Weiss

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*