Newsticker

Jettainer steuert Lademittel für KF Aerospace

Jettainer

Jettainer, der nach eigenen Angaben international führende Servicepartner für ausgegliedertes Lademittelmanagement, hat die Steuerung und Wartung aller Paletten und Container für KF Aerospace (ehemals Kelowna Flightcraft) übernommen. Die erste Einheit wurde am 11. Juni 2015 im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Langstreckenbetriebes von KF Aerospace in Toronto verladen.

Jettainer wird für das kanadische Unternehmen eine Flotte von mehr als 700 Lademitteln – größtenteils Paletten – bereitstellen und steuern. Im Rahmen des Lademittelmanagements wird Jettainer die Steuerung und Positionierung sowie die Wartung und Instandhaltung der Einheiten übernehmen. In erster Linie werden die Paletten und Container zunächst an Bord von Frachtern des Typs DC 10-30F zum Einsatz kommen, mit denen KF Aerospace derzeit interkontinentale Langstreckenflüge zwischen Toronto und Brüssel durchführt. Außerdem wird Jettainer Lademittel für Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 727-200 bereitstellen, die im innerkanadischen Streckennetz von KF Aerospace fliegen.

Carsten Hernig, Geschäftsführer von Jettainer, betont: „Dieser Schritt nach Kanada belegt eindeutig, dass unsere Strategie zur Erschließung des amerikanischen Marktes richtig ist. Mit Jettainer Americas haben wir kürzlich eine amerikanische Gesellschaft gegründet, die es uns ermöglicht, in Nord-, Mittel- und Südamerika noch mehr Präsenz zu zeigen. Durch die unmittelbare Nähe zu unseren Kunden sowie potenziellen Geschäftspartnern können wir deutlich schneller und effizienter handeln.“

Jettainer hat im amerikanischen Markt bereits das Lademittelmanagement für US Airways und American Airlines übernommen und plant, in Nord-, Mittel- und Südamerika weiter zu expandieren.

Quelle: Jettainer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*