Newsticker

DB Schenker führt „Last-Mile-Tracking“ zur IFA 2015 in Berlin ein

IFA Berlin

Pünktlich zur Internationalen Funkausstellung in Berlin (4. bis 9. September 2015) führt DB Schenker, der offizielle Messelogistiker der Messe Berlin, eine Softwarelösung zur aktiven Sendungsverfolgung innerhalb des Messegeländes ein. Mit der neuen Lösung werden Aussteller informiert, sobald eine Sendung auf dem Messestand eintrifft. Bisher endete die Reichweite der Sendungsverfolgung beim Eintreffen auf dem Messegelände. DB Schenker ist der einzige Messelogistiker, der die Sendungsverfolgung für Packstücke ab 31,5 Kilogramm auf der letzten Meile realisiert.

„Die neue Lösung bietet dem Versender größtmögliche Transparenz über den Status der Sendung. Ausgewählte Exponate, wie sie anlässlich der IFA gezeigt werden, stellen mitunter erhebliche Sachwerte dar. Genaueste Sendungsverfolgung – bis in die Hand des Empfängers – wird so zu einer Antwort auf Sicherheitsfragen“, kommentiert Ulrich Kasimir, Leiter Produktmanagement Messen/Spezialverkehre der Schenker Deutschland AG. Außerdem entlastet das aktive Last-Mile-Tracking Standpersonal und Versender. Das Standpersonal muss die Entgegennahme der Sendung nicht mehr aktiv melden und Versender beziehungsweise Aussteller ersparen sich die Nachverfolgung des Sendungsverlaufs über die Trackingfunktion – denn mit der neuen Lösung erhalten sie automatisch eine Nachricht über die Zustellung.

Empfangsbestätigung löst Nachricht aus

So funktioniert’s: Sobald die Sendung am Messestand angeliefert wird, löst die Empfangsbestätigung des Kunden auf dem Handheld des DB Schenker-Kuriers wahlweise eine Auslieferungs-E-Mail oder -SMS an den Versender aus. Das GPRS-Signal zur Benachrichtigung wird an das DB Schenker-eigene Messelogistiksystem „Globus“ geleitet, von wo aus der Versender seine Benachrichtigung erhält – vollautomatisch. Zwischen Empfang am Messestand und Benachrichtigung beim Kunden vergehen zwischen fünfzehn und maximal dreißig Minuten. Der Auslieferungsbescheid enthält sämtliche relevante Daten wie Auftragsnummer, Lieferdatum und Uhrzeit der Anlieferung. Bereits bei der Auftragserteilung gibt der Kunde an, ob er per SMS oder E-Mail benachrichtigt werden möchte. Er hinterlässt die entsprechenden Kontaktdaten. Damit ergänzt die aktive Sendungsbenachrichtigung die webbasierte Sendungsverfolgung, die den Kunden der Schenker Deutschland AG via Zugangsdaten ebenfalls zur Verfügung steht.

„Wir freuen uns, dass DB Schenker das Last-Mile-Tracking hier auf der Messe Berlin einführt und wir damit wieder einmal ‚first mover‘ im Messelogistik-Bereich sind“, verdeutlicht Manfred Gleich, Einkaufschef der Messe Berlin. „Die IFA ist immerhin die weltweit bedeutendste Consumer Electronics und Home Appliances Messe. Durch die Kooperation mit DB Schenker können wir unseren Kunden somit einen noch besseren Service bieten.“

Quelle: Schenker Deutschland AG, Bildquelle: Messe Berlin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*